Stadtplan Leverkusen
04.02.2020 (Quelle: NBSO)
<< Steigender Rheinpegel: Sondierungsbohrungen an der Kaimauer in Hitdorf werden eingestellt   Islamkritische Mahnwache mit André Poggenburg und Markus Beisicht >>

Neubau Bahnhofsquartier – Baumfällung auf dem ZOB Opladen notwendig


Die Bezirksvertretung II der Stadt Leverkusen hat im November 2019 der Fällung von elf Bäumen zugestimmt. Diese stehen auf dem Gelände des Zentralen Omnibusbahnhofs (ZOB) Opladen.

Im Juli 2020 soll der neue ZOB ans Netz gehen. Um den Zeitplan für die Folgeprojekte in der Bahnstadt West zu halten, wird die Rodung bereits bis zum 7. Februar 2020 durchgeführt und abgeschlossen. Der Vogelschutz gebietet diesen frühen Termin. Denn in der Zeit zwischen dem 1. März und 30. September dürfen keine Rodungsarbeiten ausgeführt werden, um Nist-, Ruhe- und Futterplätze zu schützen.

Im neuen Bahnhofsquartier als auch dem neuen ZOB wird der Großteil der Dächer begrünt sein. Überhaupt wird das Thema Stadtgrün in der Bahnstadt West großgeschrieben. Das zeigt sich an der begrünten Europa-Allee und Lärmschutzwand genauso wie an dem Brückenpark und dem Grünen Band, der Radfahr- und Fußgängerverbindung zwischen Henkelmännchenplatz und Brückenpark.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 04.02.2020 15:29 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter