Stadtplan Leverkusen
06.01.2020 (Quelle: Gut Ophoven)
<< Dreikönigstag: Oberbürgermeister Uwe Richrath begrüßte Sternsinger im Rathaus   Auffahrunfall auf der A 3 - Mehrere Menschen verletzt >>

Warum gibt es immer weniger Insekten?


Wissenschaftler Thomas Hörren nennt Ursachen und Möglichkeiten der Wiederansiedelung

Die Biomasse der Insekten hat in den letzten 25 Jahren in Deutschland und weltweit zum Teil um bis zu 75 % abgenommen. Zu diesen Ergebnissen kamen die Forscher des Entemologischen Vereins Krefeld vor wenigen Jahren. Thomas Hörren ist einer der Spezialisten des Vereins und Mitautor der maßgeblichen Studie, die Naturschutz und Politik wachgerüttelt hat. Der Wissenschaftler erklärt, was die Gründe für den Rückgang sein könnten. Außerdem werden Konzepte und Erfolge bei der Wiederansiedelung von Insekten auf den Pflegegebieten der Offenland-Stiftung vorgestellt. Hierzu werden Bilder von den Naturfotografen Dr. Silvia Schiemann und Klaus Weber präsentiert.


Ort: NaturGut Ophoven
Zeit: Freitag, 10.01.2020; 19:00 Uhr
Eintritt frei


Bilder, die sich auf Warum gibt es immer weniger Insekten? beziehen:
15.06.2019: Hauhechelbläuling

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 06.01.2020 21:12 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter