Stadtplan Leverkusen
28.11.2019 (Quelle: Klinikum)
<< Räuberduo saß auf Parkbank gegenüber dem Tatort - Zeugensuche   „Schneewittchen“ als spannendes Musical für die ganze Familie >>

Stressbewältigung durch Achtsamkeit


MBSR (Mindfulness-Based-Stress-Reduction)

Viele der heute als „Stress“ empfundenen Ereignisse und Lebensumstände sind von uns in der Regel nicht kurzfristig beeinflussbar. Insbesondere dann, wenn es sich dabei um gesundheitliche, ggf. zu einem Krankenhausaufenthalt führende Probleme handelt. Jedoch können wir die Haltung, mit der wir belastenden Situationen begegnen und in der Folge unseren Umgang damit, in jedem Augenblick bewusst bestimmen.
Durch Achtsamkeit (Mindfulness) ist es möglich automatische Muster, die eigentlich der Lebensbewältigung dienen sollten, aber nicht immer hilfreich sind, zu erkennen. Es werden innere Ressourcen und Kraftquellen erfahrbar die es ermöglichen mit dem Stress des Alltags auf neue, andere Weise umzugehen und die Gleichgewicht und Gelassenheit fördern. Die Erkenntnis, dem Leben nicht hilflos ausgeliefert zu sein und das innere Erleben selbst steuern zu können, ist für viele Menschen eine völlig neue Erfahrung. Psychologisch würden wir sagen, das Gefühl der Selbstwirksamkeit wird erhöht.
Die Wirksamkeit von MBSR wurde in den vergangenen 40 Jahren in vielfachen wissenschaftlichen Untersuchungen nachgewiesen und es findet weltweit in zahlreichen Gesundheitseinrichtungen sowohl ambulant als auch stationär, sowie in der Pädagogik, in sozialen Kontexten, in der Wirtschaft und der Politik Anwendung.

Der MBSR-Kurs ist ein 8-Wochen-Programm mit wöchentlichen, aufeinander aufbauenden Themenabenden à 2,5 Std. und einem Ganztages-Treffen zwischen der 6. und 7. Woche. Das Format wurde 1979 durch den Amerikaner Jon Kabat-Zinn entwickelt, ist evidenzbasiert und verbindet fernöstliche Weisheitslehre mit Meditation, sanftem Yoga und moderner Psychologie. Es wird von vielen gesetzlichen Krankenkassen als gesundheitspräventive Maßnahme anerkannt und die Kursgebühr anteilig erstattet.

 8 Kurs-Abende zu je 2,5 Std.
 Ein ganzer Übungstag
 Ein persönliches Vorgespräch vor Kursbeginn
 Ein ausführliches Handbuch mit Material zu jedem Kurstag
 5 Audiodateien mit Übungsanleitungen für zu Hause
 persönliches Nachgespräch auf Wunsch nach Beendigung des Kurses

Ort: Klinikum Leverkusen, Elternschule im Zentrum für Physiotherapie im 1.UG des Y-Traktes

Kurs 1/2020:
Donnerstag, jeweils 18:30 – ca. 21:00 Uhr
1. Abend: 30.01.20
2. Abend: 06.02.20
3. Abend: 13.02.20
4. Abend: 20.02.20
5. Abend: 27.02.20
6. Abend: 05.03.20
Ganzer Übungstag: Samstag, den 07.03.20; 10:00 – 17:00 Uhr
7. Abend: 12.03.20
8. Abend: 19.03.20


Kurs 2/2020:
Donnerstag, jeweils 18:30 – ca. 21:00 Uhr
1. Abend: 16.04.20
2. Abend: 23.04.20
3. Abend: 30.04.20
4. Abend: 07.05.20
5. Abend: 14.05.20
6. Abend: 21.05.20
Ganzer Übungstag: Samstag, den 23.05.20; 10:00 – 17:00 Uhr
7. Abend: 28.05.20
8. Abend: 04.06.20


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 28.11.2019 21:44 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter