Stadtplan Leverkusen
26.11.2019 (Quelle: Polizei)
<< Leverkusener Friedhofsgebühren über dem Landesdurchschnitt   Rüdiger Scholz besucht MTRA-Schule in Fixheide >>

Bewaffneter Räuber überfällt erneut Supermarkt - Zeugen gesucht


Erneut hat ein maskierter und bewaffneter Räuber am Montagabend (25. November) in Rheindorf einen Supermarkt überfallen. Gegen 20 Uhr soll der Unbekannte den Supermarkt auf der Felderstraße betreten und einen Angestellten (20) sowie eine Kundin mit gezogenem schwarzem Revolver bedroht haben. Der Forderung: "Sofort die Kasse her!" kam der 20-jährige Mitarbeiter nach. Mit der Beute flüchtete der Räuber in unbekannte Richtung.

Bereits am 20. September hatte ein Räuber den Supermarkt überfallen. Eine bereits eingerichtete Ermittlungsgruppe des Raubkommissariats prüft derzeit einen Zusammenhang der beiden Überfälle auf den Netto-Supermarkt mit fünf weiteren Raubüberfällen auf Geschäfte in Leverkusen seit September.

Die Polizei Köln fahndet nach dem etwa 30 bis 35 Jahre alten schlanken Mann. Er soll circa 180 - 185 Zentimeter groß sein. Bekleidet war er mit einer Jeans und einer schwarzen Jacke. Bei der Tat trug er Handschuhe und eine Sturmhaube. Laut dem Mitarbeiter soll er akzentfreies Deutsch gesprochen haben. Zeugen werden gebeten, sich an das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu wenden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 26.11.2019 15:06 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter