Stadtplan Leverkusen
15.11.2019 (Quelle: Polizei)
<< Veranstaltungsreihe „Perspektiven Leverkusen 2030+“: Zukunftsfähig unterwegs in Leverkusen – Neue Radwege, mehr Alternativen zum Auto   Opladen plus wird 20 Jahre >>

Achtung, falsche Polizisten am Telefon! ...


Dringend warnt die Polizei Köln vor weiterhin aktiven, betrügerischen Anrufern, die sich gegenüber Senioren in Köln und Leverkusen als Kriminalbeamte ausgeben.
Eloquent und in akzentfreiem Deutsch versuchen die Täter, die älteren Menschen zur Aushändigung von Bargeld, Schmuck oder EC- und Kreditkarten zu veranlassen.
In den letzten 24 Stunden haben circa 60 Betroffene solcher Betrugsversuche die Polizei alarmiert. 10 dieser Strafanzeigen wurden allein heute Morgen (15. November) in Leverkusen erstattet.

Die Polizei rät:
Geben Sie fremden Personen gegenüber am Telefon keinerlei Auskunft über Ihre Vermögensverhältnisse - egal mit welcher Identität sich die Anrufer vorstellen!

Seien Sie gewiss, dass die "echte Polizei" Sie NIEMALS auffordern wird, Geld oder Wertsachen zum Schutz vor Verlust zur Aufbewahrung heraus zu geben!

Wenn die "echte Polizei" anruft, erscheint eben NICHT die "110" im Display!

Im Falle einer solchen Kontaktaufnahme beenden Sie selbst das Telefonat, indem Sie den Hörer auflegen oder auf Ihrem Mobiltelefon die entsprechende Taste drücken. Ziehen Sie umgehend eine Vertrauensperson hinzu und informieren Sie die Polizei über Notruf 110!


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.11.2019 14:35 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter