Stadtplan Leverkusen
13.11.2019 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Neue Masche - Falsche Polizisten erbeuten Bankarten samt PIN von Seniorin   Mit Bus und Bahn zum Fußballspiel - Bayer 04 Leverkusen gegen den SC Freiburg >>

Ex-Weltmeister Charles Friedek kehrt als Trainer nach Leverkusen zurück


Dreisprung-Bundestrainer Charles Friedek ist künftig in Leverkusen stationiert. Der 48-Jährige Weltmeister von 1999 übernimmt auch die Betreuung von Springern des TSV Bayer 04. Mit Jannik Engel kehrt ein weiter Leverkusener Ex-Athlet als Trainer zum Traditionsverein zurück.
Charles Friedek startete von 1993 bis 2007 für den TSV Bayer 04 Leverkusen. Seine persönliche Dreisprung-Bestleistung liegt bei 17,59 Metern. Jetzt kehrt er als Trainer zurück und übernimmt unter anderem die Betreuung von Christoph Garritsen, dem U20-EM-Sechsten von 2015, dessen Bestleistung bei 16,22 Metern steht. Zur Trainingsgruppe gehört auch Imke Daalmann, im Dreisprung Fünfte der Hallen-DM.
Wenn die 20-Jährige von ihrem Studienort Münster für mehrere Tage zum Training nach Leverkusen kommt, profitiert sie von einer Kooperation zwischen Verein und Best Western Leoso Hotel Leverkusen. Sie kann dann in dem 196-Zimmer-Haus an der BayArena gratis übernachten. Auch Weitspringer gehören zu Charles Friedeks neuem Team, darunter die U20-Vize-Europameisterin von 2017 Tabea Christ.

Trainer-Diplom mit Auszeichnung
Charles Friedek arbeitete seit 2010 als Trainer in Köln, seit 2012 auch für den Deutschen Leichtathletik-Verband – zunächst als Disziplintrainer für den männlichen Dreisprung-Nachwuchs und später ebenfalls für den weiblichen Nachwuchs. Nebenher schloss er Ende 2015 ein dreijähriges Studium zum Diplomtrainer an der Trainerakademie Köln des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) mit Auszeichnung ab. Ende 2016 wurde er zum Dreisprung-Bundestrainer berufen.
Einige Leverkusener Sprinter nimmt künftig Jannik Engel unter seine Fittiche. Der 31-Jährige ehemalige Junioren-EM-Teilnehmer kommt vom ASV Köln, wo er seit Juni 2011 als Trainer tätig war und unter anderem den aufstrebende 10,16-Sprinter Joshua Hartmann betreut hat. Selbst war Jannik Engel Langsprinter. Seine 400-Meter-Bestzeit liegt bei 47,59 Sekunden. Der Deutsche U18-Meister von 2005 wurde zwei Jahre später bei der U20-EM im niederländischen Hengelo im Vorlauf in der deutschen 4 x 400-Meter-Staffel eingesetzt. 2008 gehörte er zum Leverkusener Viertelmeiler-Quartett, das bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften den Titel erkämpfte.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 13.11.2019 20:49 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter