Stadtplan Leverkusen
23.09.2019 (Quelle: KulturStadtLev)
<< Markierungsarbeiten im Kreisverkehr Rathenaustraße   "Starte digital“ im zdi Herbstferienkurs – Anmeldung noch bis 30. September möglich >>

1. KlassikSonntag! Westdeutsche Sinfonia Leverkusen


Posthumer Ruhm, Virtuosentum und grandiose Musik des Scheiterns
Westdeutsche Sinfonia Leverkusen spielt Werke von Schubert, Spohr und Beethoven

Er galt als Meister der kleinen Form, und doch schuf er ein gigantisches Werk: Franz Schuberts 8. Symphonie, die "Große" in C-Dur, nach Meinung des Komponistenkollegen Robert Schumann „das Größeste, was in der Instrumentalmusik nach Beethoven geschrieben worden ist“, bildet den Abschluss des Konzertprogramms, das am 29. September im Rahmen des „KlassikSonntags!“ im Großen Saal Forum Leverkusen erklingen wird. Louis Spohrs hochvirtuoses erstes Klarinettenkonzert ist ein Meilenstein im Repertoire und erklingt in der Interpretation von Daniel Ottensamer, Soloklarinettist der Wiener Philharmoniker: Als einer der führenden Klarinettisten unserer Zeit tritt er mit „seinem“ Orchester, aber u.a. auch mit dem NHK Symphony Orchestra, dem Simon Bolivar Symphony Orchestra und dem Mozarteum Orchester Salzburg unter Dirigenten wie Lorin Maazel, Andris Nelsons und Gustavo Dudamel auf. Zu seinen Kammermusikpartnern zählen Thomas Hampson, Miah Persson, Bobby McFerrin und Mischa Maisky. Außerdem ist Daniel Ottensamer Gründungsmitglied des Ensembles „Philharmonix“ mit einem Repertoire von Klassik über Jazz und Klezmer bis hin zu Latin-Sound und Swing, das 2018 den „Opus Klassik“ gewann. Das Programm wird ergänzt durch Ludwig van Beethovens aufwühlender „Coriolan“-Ouvertüre, gleichermaßen von einer Tragödie inspirierte Programmmusik wie Ausdruck des Ringens um kompromisslosen musikalischen Ausdruck.

Mit:
Daniel Ottensamer, Klarinette
Dirk Joeres, Leitung
Westdeutsche Sinfonia Leverkusen

Programm:
Ludwig van Beethoven – "Coriolan"-Ouvertüre c-moll op. 62 Louis Spohr – Konzert für Klarinette und Orchester Nr. 1 c-moll op. 26 Franz Schubert – Symphonie Nr. 8 C-Dur D944 ("Große C-Dur-Symphonie")


Termin:
Sonntag, 29. September 2019

11:00 Uhr Einführung mit Musik & Gespräch im Schloss Morsbroich (Spiegelsaal) 17:00 Uhr Öffentliche Probe (Forum) 18:00 Uhr Konzert (Forum)

Karten (gültig für alle drei Programmpunkte):
41,50 / 37,50 /30,50 / 21,00 € Ermäßigungen möglich.

Karten nur für Einführung im Schloss: 7,00 / 5,00 €


Kartenbüro im Forum, Tel. 0214-406 4113, Stadt-Info im City-Point (Tel. 0214-86 61-111), an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen, über Internet (www.kulturstadtlev.de) sowie eine Stunde vor der Veranstaltung an der Tageskasse


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.09.2019 18:25 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter