Stadtplan Leverkusen
22.09.2019 (Quelle: Polizei)
<< W40 wieder Deutsche Senioren-Meisterinnen   Sommerfest im Tierheim >>

Vermummter und mit Pistole bewaffneter Räuber überfällt Supermarkt - Zeugen gesucht


Ein maskierter und bewaffneter Räuber hat am Freitagabend (20. September) in Rheindorf einen Supermarkt überfallen. Gegen 20 Uhr soll der Unbekannte den Supermarkt auf der Felderstraße betreten und die Angestellten und Kunden mit einer schwarzen Schusswaffe bedroht haben. Der Forderung: "Kasse her!" kam ein 20-jähriger Auszubildender nach. Mit der Beute flüchtete der Räuber über die Felderstraße in Richtung der Straße "An der Dingbank" und weiter in unbekannte Richtung. Laut der Zeugen soll es sich bei der schwarzen Waffe um eine Pistole gehandelt haben.

Die Polizei Köln fahndet nach dem etwa 20 bis 30 Jahre alten Mann mit schlanker Statur. Er soll circa 1,75 bis 1,85 Meter groß sein.
Bekleidet war der Flüchtige mit einer schwarzen Jeans und einer dunklen Kapuzenjacke, deren Kapuze er bis zur schwarzen Sturmhaube aufgezogen hatte. Laut der Zeugen soll er akzentfreies deutsch gesprochen haben. Zeugen werden gebeten, sich an das Kriminalkommissariat 14 unter der Telefonnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de zu wenden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 22.09.2019 22:26 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter