Stadtplan Leverkusen
17.09.2019 (Quelle: VHS)
<< Das Klinikum Leverkusen schult Ärzte zur Resistenzlage und zum zielgerichteten Einsatz von Antibiotika mit neuem Video-Kurs   Schnuppern in der Gemeinschaftsgrundschule Im Steinfeld >>

Was brauchen Bienen? Wie lässt sich ihre Vielfalt schützen?


Die Familie der Bienen ist ungemein weit verzweigt. Neben der Honigbiene gibt es allein in Deutschland rund 560 weitere Arten. Aber wie leben sie eigentlich? Und was steckt hinter dem "Bienensterben"?
Die promovierte Biologin Claudia Garrido ist absolute Bienenexpertin mit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung in Forschung und Lehre. In ihrem Vortrag thematisiert sie neue und überraschende Erkenntnisse. Garrido erklärt, warum Honig zwar das populärste, aber nicht das wichtigste Bienenprodukt ist. Die meisten Bienenarten sind Einzelgänger und produzieren keinen Honig. Auch Hummeln gehören zu den Bienen, sie sind die bekanntesten "Wildbienen". Sie bestäuben viele Nutzpflanzen - häufig sogar besser als die Honigbiene.
In der Diskussion werden die Ursachen für die Gefährdung zahlreicher Bienenarten in Deutschland aufgezeigt. Betroffen ist nämlich keineswegs nur die Honigbiene. Und schließlich wird es um die Frage gehen, was man tun kann, um Bienen zu schützen.

Di 24.09.2019 19:00-20:30 Uhr
Forum - Vortragssaal
Entgelt: 6,- EUR (Abendkasse)


VHS


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.09.2019 12:32 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter