Stadtplan Leverkusen
11.09.2019 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< 26.Schlebuscher Wochenende mit Live-Konzerten und „Dorf-Freundschaft“ Schlebusch  2. „Faire Woche“: Leverkusen macht mit bei der „Längsten Kaffeetafel der Welt“ >>

Dhünnweg bleibt gesperrt – Astbruch ist eine reale Gefahr


Ende der vergangenen Woche ist ein ca. 30 Zentimeter dicker Ast aus etwa zehn Metern Höhe abgebrochen und auf den Dhünnweg in Schlebusch gefallen. Die Wucht des Astbruchs hat die Grundstücksumzäunung von Haus Nazareth niedergelegt. Der baumlange Ast selbst ist in mehrere Stücke zerborsten, Spaziergänger hätten seinen Aufprall nicht überlebt. Die Technischen Betriebe Leverkusen (TBL) weisen deshalb darauf hin, dass es zurzeit nicht erlaubt ist, diesen Weg zu benutzen und sie die Absperrung dort mit gutem Grund immer wieder instandsetzen.

Weil die Pappeln auf dem Dhünnweg zwischen Kreisverkehr Odenthaler Straße und Dhünnbrücke nicht bruchsicher bzw. morsch sind, hatten die TBL im Frühling dieses Jahres begonnen, die maroden Bäume zu fällen, mussten das aber wegen Beschwerden von Naturschützern und einer Intervention der Bezirksregierung stoppen. Die Fällungen konnten vor Beginn der Vogelbrutzeit nicht beendet werden. Aufgrund der weiterhin bestehenden Verkehrssicherungspflicht wurde der Weg daher von der Verwaltung/TBL gesperrt.

Weil das immer wieder zu Protesten führte, wurde u.a. geprüft, ob ein Hinweisschild „Nutzung des Weges auf eigene Gefahr“ der Verkehrssicherungspflicht genügen würde. Aus Haftungsgründen muss die Sperrung jedoch aufrechterhalten werden. Auch ein von der Bezirksvertretung III beschlossener Baumkronen- und Pflegeschnitt kann nicht vor Oktober erfolgen. Bis dahin wird der Weg für die Öffentlichkeit gesperrt bleiben.


2 Bilder, die sich auf Dhünnweg bleibt gesperrt – Astbruch ist eine reale Gefahr beziehen:
10.09.2019: Astbruch
10.09.2019: Astbruch

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 11.09.2019 14:33 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter