Stadtplan Leverkusen
27.08.2019 (Quelle: Polizei)
<< Fahrbahnsanierung auf der Bruchhauser Straße   TSV-Duo beim Diamond League-Finale >>

Autofahrer blockieren Rettungsgasse - Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfall im Kreuz Leverkusen


Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 3 im Kreuz Leverkusen am Montagmorgen (26. August) hat die Polizei Anzeigen gegen drei Gaffer und zwei weitere Autofahrer erstattet, die keine Rettungsgasse gebildet haben.

Bei dem Unfall gegen 8.30 Uhr waren vier Personen verletzt und sieben Fahrzeuge beschädigt worden. Nach derzeitigen Erkenntnisstand soll ein Citroen-Fahrer (18) in der Ausfahrt zur Autobahn 1 am Stauende den Fahrstreifen gewechselt haben und seitlich mit einem Lkw kollidiert sein. Der Kleintransporter schleuderte gegen einen stehenden Audi und schob diesen auf drei weitere Autos.
Umherfliegende Trümmerteile trafen einen an der Unfallstelle vorbeifahrenden VW Touran. Der 18-Jährige sowie zwei weitere Fahrer zogen sich leichte, ein 56 Jahre alter Kölner schwere Verletzungen zu. Für die Dauer der Unfallaufnahme sperrte die Verkehrspolizisten die A 3 in Richtung Oberhausen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 28.08.2019 11:24 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter