Stadtplan Leverkusen
26.07.2019 (Quelle: Polizei)
<< L108: Frühere Freigabe des Westrings   Rheinbrücke: Arbeiten für Ausgleichsmaßnahme im Monheimer Rheinbogen >>

Frontalzusammenstoß - Drei Leverkusenerinnen nach Alleinunfall schwer verletzt


Eine Leverkusenerin (19) und ihre Mitfahrerinnen (19, 25) sind am späten Donnerstagabend (25. Juli) in Opladen beim Frontalzusammenstoß mit einer Straßenlaterne schwer verletzt worden.

Die 19-Jährige fuhr gegen 23.45 Uhr auf der Hardter Straße in Richtung Opladen. Vor der Kreuzung Raoul-Wallenberg-Straße/Düsseldorfer Straße beschleunigte sie nach Zeugenaussagen ihren Ford Fiesta, kam hinter einen Bodenwelle ins Schleudern und rammte die Laterne auf der Verkehrsinsel frontal.

Nach ersten Ermittlungen des Verkehrsunfallaufnahmeteams dürfte die Frau mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in die Kreuzung eingefahren sein. Erlaubt sind 70 Stundenkilometer. Der Tacho des Unfallautos ist nach der Kollision bei 123 Stundenkilometern stehengeblieben. Die Polizisten stellten den Führerschein der jungen Frau sicher.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 26.07.2019 10:59 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter