Stadtplan Leverkusen
24.07.2019 (Quelle: Gut Ophoven)
<< Geschwindigkeitskontrollen in der kommenden Woche Berg. Neukirchen  Geschwindigkeitskontrollen in der kommenden Woche >>

Eisgenuss ohne Plastikmüll


Eisdiele Santini zeigt wie’s geht

Im vergangenen Jahr konsumierten die Deutschen durchschnittlich 8,7 Liter Speiseeis. Das war Rekord! Vieles davon kam aus der Eisdiele. Die Eisbecher jedoch verursachen jedes Jahr viele Tonnen Plastikmüll. Zu viel - sagten sich die Besitzer eines Eiscafés Santini aus Leverkusen-Neukirchen und suchten nach Alternativen. Sie haben Plastikbecher verbannt. Ihre Eisbecher sind heute ausschließlich aus Waffelteig oder aus umweltfreundlicher Pappe.

Damit auch geschmolzenes Eis nicht ausläuft, ist die Pappe, die aus nachhaltig angebautem Holz entstanden ist mit Zuckerrohr beschichtet und damit ökologisch abbaubar. „Das vermindert nicht unbedingt das Müllaufkommen“, so Britta Demmer vom NaturGut Ophoven, „denn die beschmutzten Becher landen im Restmüll“. Der Vorteil, des mit Maisstärke oder Zuckerrohr beschichteten Becher bestehe darin, dass er fossile Ressourcen schont. Denn gewöhnlich seien die Eisbecher oder Coffee-to-go-Becher aus Papier und auf der Innenseite hauchdünn mit Kunststoff (meist aus Polyethylen) beschichtet. Und Plastik werde bekannter Maßen aus Öl hergestellt.

Dass die ökologische Verpackung teurer ist, als die konventionelle stört die Eisdielenbetreiberin Stefania Di Salvo nicht. „Für mich geht es vor allem darum, die Menschen zum Umdenken zu bewegen und achtsam mit unseren Ressourcen umzugehen“.
Viele der Kunden bevorzugen ohnehin das Eis in der essbaren Waffel. Für eine Eiskreation mit Fruchtsoße und Sahne gibt es eine Eiswaffel in Becherform. „Die hält lange genug dicht und kann zum Schluss genossen werden“, so die Eisverkäuferin. Für die Umwelt sei dies das Beste.

Durch die EU Verordnung sind Plastikbesteck, Ohrenstäbchen und Plastikeinweggeschirr ja bereits auf dem Markt verboten. „Ich bin mir sicher, dass noch mehr getan wird, um Verpackungen umweltfreundlicher zu machen“, so Britta Demmer. In Österreich habe man vor kurzem beschlossen, Plastiktüten zu verbieten. Die Eisverkäuferin geht davon aus, dass im nächsten Jahr alle Plastik beschichtete Becher für Eisdielen vom Markt verdrängt werden.


Bilder, die sich auf Eisgenuss ohne Plastikmüll beziehen:
24.07.2019: Eis-Esser

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.07.2019 22:31 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter