Stadtplan Leverkusen
11.07.2019 (Quelle: Sparkasse)
<< l´arte del mondo erhält 240.000 Euro Förderung Wiesdorf  Marktgespräche: Oberbürgermeister Richrath auf Wochenmärkten präsent >>

Sparkasse vergibt Spendengelder aus dem Spendenprogramm „GiroCents“ an fünf Leverkusener Vereine


Mit Hilfe des Spendenprogramms „GiroCents“, das im Oktober 2014 an den Start gegangen war, konnte die Sparkasse Leverkusen mit rund 24.000,00 Euro Leverkusener Vereine unterstützen. Die Spendengelder aus der Ende Juni abgelaufenen Spendenphase wurden heute in der Sparkasse übergeben.

„GiroCents“ ist ein Spendenprogramm für Kundinnen und Kunden der Sparkasse. Jede Girokonto-Kundin bzw. jeder Girokonto-Kunde kann mit kleinen Cent-Beträgen einen großen Beitrag leisten und Vereine aus unserer Stadt unterstützen. Dabei können die teilnehmenden Kundinnen und Kunden selbst mitentscheiden, welchem Verein die Spende zugute kommt.
Nach vierzehn Monaten endete am 30.06.2019 die sechste und letzte Spendenphase für fünf Leverkusener Vereine. Die Kundinnen und Kunden haben in diesem Zeitraum über 6.500,00 Euro durch Cent-Beträge gesammelt. Die Spendengelder sind wie folgt vergeben worden:
Verein Spendenbetrag:
Verein zur Förderung der Palliativmedizin am Klinikum Leverkusen e. V. 2.616,15 €
Leverkusener Tafel e. V.1.737,78 €
Lebenshilfe Leverkusen e. V. 796,22 €
Sozialdienst katholischer Frauen e. V. Leverkusen 745,67 €
DRK-Kreisverband Leverkusen e. V. 676,16 €

Alle Vereine freuen sich über die Spenden aus „GiroCents“, mit denen sie kleine und große Projekte in ihren Vereinen umsetzen können. Die „Leverkusener Tafel“, die aktuell über 7200 Bedürftige in Leverkusen mit Lebensmitteln versorgt, hat den Geldbetrag beispielsweise für die Anschaffung einer Spülmaschine für Transportboxen vorgesehen. In den Boxen werden täglich die Lebensmittel transportiert. „Dieser Kisten-Spülautomat ist für unsere 200 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern eine erhebliche Erleichterung in der täglichen Arbeit“, so Reiner Endlein von der Leverkusener Tafel.

Thomas Eimermacher vom „Verein zur Förderung der Palliativmedizin am Klinikum Leverkusen e. V.“ berichtet darüber, dass die zehn Einzelzimmer der Palliativstation im Klinikum mit den Spendengeldern „aufgehübscht“ werden sollen, damit sich die Menschen dort während ihres Aufenthaltes geborgen und wohl fühlen.

„GiroCents“ ist eine hervorragende Möglichkeit, mit kleinen Mitteln große Wirkung zu erzielen“, so Rainer Schwarz, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Leverkusen. „Obwohl es monatlich für jede Teilnehmerin bzw. für jeden Teilnehmer nur kleine Cent-Beträge sind, kommt für die Vereine eine große Summe heraus“, so Schwarz weiter. Jede Spende, und ist sie noch so gering, hilft den Vereinen weiter. „Wir freuen uns über jeden Euro“, so die Vereinsvertreterinnen und -vertreter bei der Übergabe der Spendenschecks in der Sparkasse.

Nach nun fast fünf Jahren „GiroCents“ ist zunächst Schluss mit dem Spendenprogramm.
Zum Ende des Jahres 2019 bzw. im Jahr 2020 wird aller Voraussicht nach ein neues Programm an den Start gehen. Die Sparkassenkundinnen und –kunden haben mit dem Kauf von PS-Losen jedoch weiterhin die Möglichkeit, Leverkusener Vereine schon mit kleinen Beträgen zu unterstützen. PS-Sparen ist eine Kombination aus sparen, gewinnen und Gutes tun und ist bereits ab einem Betrag von 5,00 Euro möglich. Weitere Informationen dazu erhalten alle Interessierten unter www.sparkasse-lev.de/ps-sparen bzw. in jeder Sparkassenfiliale.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 12.07.2019 12:30 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter