Stadtplan Leverkusen
02.07.2019 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Endspurt im Stadtradeln – Rundtour zu den Leverkusener Sportstätten am 4. Juli   QTRA­DO will in Richtung Aachen wachsen >>

Mit Großaufgebot zur NRW Gala


Im Vorjahr haben die Asse vom TSV Bayer 04 Leverkusen bei der NRW Gala in Bottrop sechs Titel geholt. Am Sonntag (7. Juli) bringt der Traditionsverein beim zum sechsten Mal ausgetragenen Mix aus NRW-Meisterschaften und internationalem Meeting wieder eine Reihe von Titelanwärtern und Medaillenkandidaten an den Start. Außerdem sind Leute aus Leverkusen in Viersen, Lausanne, Regensburg und Rottach-Egern dabei.
Obwohl gerade erst in der U20 angekommen, ist David Schepp in Bottrop Favorit im Speerwurf-Wettbewerb der Männer. Im Stabhochsprung haben Sebastian Vogt und Tim Jaeger die besten Vorleistungen, im Dreisprung Christoph Garritsen und Benjamin Weßling. Mit Christian von Wrede und Nils Weispfennig führen zwei Leverkusener die Meldeliste über 400 Meter Hürden an. Im Weitsprung möchten Matthis Leon Wilhelm und Remo Cagliesi aufs Podest.
Im Hochsprung sind Florian Hornig und Justin Klandermannn auf den Positionen zwei und drei notiert. Über 100 Meter schielen Daniel Hoffmann und Nico Menzel nach Edelmetall. Über 200 Meter liegen Ben Zapka und Carl Magnus Seeliger dicht beisammen. Sven Hauck möchte auf der Stadionrunde die 50-Sekunden-Mauer attackieren.

TSV-Läuferinnen fordern Gäste aus Äthiopien
800-Meter-Ass Rebekka Ackers fordert die Äthiopierin Ayal Dagnachew. Auf deren Landsfrau Birri Abera treffen Berit Scheid und Alexandra Lang über 1.500 Meter. Lena Klaassen und Lotte Meyberg stehen über 5.000 Meter an der Spitze der Meldeliste. Möglichst nah ans Treppchen heran laufen möchte die zuletzt stark verbesserte 400-Meter-Sprinterin Rebekka Leslie Babilon.
Auf der gleichlangen Hürdendistanz kämpfen Judith Wessling und Marsha Dunkel um Edelmetall. Im Stabhochsprung gehört Ria Möllers zu den Favoritinnen. Luisa Bodem, Tabea Christ, Imke Daalmann und Ronja Frei liegen im Weitsprung in der Nennliste an zweiter bis fünfter Stelle. Mit Imke Daalmann ist außerdem im Dreisprung zu rechnen. Diskuswerferin Mona Khulusi ist als Fünfte der Meldeliste beste Nicht-Wattenscheiderin. Im Speerwurf kämpfen Lotte Reimann, Gwendolyn Fuchs, Charlotte Wissing und Kathrin Walter um einen Platz auf dem Siegertreppchen.

Matze und Co. in Viersen
Nicht weit entfernt nehmen die Leverkusener Hochsprung-Asse am Sonntag Anlauf. Beim 25. Jubiläum des Viersener Hochsprung-Meetings haben sich Europameister Mateusz Przybylko, der EM-Achte Douwe Amels, Torsten Sanders, Katarina Mögenburg und Jana Kulessa angekündigt.
Der Deutsche Stabhochsprung-Meister Bo Kanda Lita Baehre tritt drei Wochen nach seinem verletzungsbedingten Verzicht bei der U23-DM am Freitagabend beim Diamond League-Meeting in Lausanne (Schweiz) an – mit getaptem Fuß. Disziplinkollege Karsten Dilla vertritt den Verein am Sonntag in Rottach-Egern. 400-Meter-Ass Tobias Lange strebt am Samstag in Regensburg eine neue Bestzeit an. Tabea Marie Kempe nimmt dort die doppelte Distanz in Angriff.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 03.07.2019 00:40 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter