Stadtplan Leverkusen
14.06.2019 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Bayer setzt höhere Maßstäbe für Transparenz, Nachhaltigkeit und den Umgang mit allen Interessengruppen   Nächstes Treffen der Selbsthilfegruppe Prostata >>

Förderanträge für Breitbandausbau im Gewerbegebiet „Im Friedenstal“ werden in Kürze gestellt


Eigenanteil für Gewerbetreibende entfällt

Die Förderanträge für den Breitbandausbau "Im Friedenstal" werden voraussichtlich Ende Juni gestellt, damit auch das Gewerbegebiet "Im Friedenstal" mit schnellem Breitband versorgt wird. Bislang konnten die Fördergelder noch nicht beantragt werden, da durch eine Änderung der Förderrichtlinie der Eigenanteil der Gewerbetreibenden in Höhe von 2.000 Euro pro Anschluss entfällt. Dies wird nun durch eine zusätzliche Förderung kompensiert. Bund und Land sollen die ursprünglich vorgesehenen Eigenbeteiligungen jeweils hälftig übernehmen. Die finale Zusage des Landes hierzu steht noch aus.
Die Beantragung der Förderbescheide in endgültiger Höhe wird daher derzeit durch die Verwaltung vorbereitet, damit diese direkt gestellt werden können, sobald die Zusage des Landes vorliegt. Nach Erhalt der Förderbescheide können die Baumaßnahmen begonnen werden. Diese sind für zwölf Monate angesetzt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.06.2019 11:31 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter