Stadtplan Leverkusen
12.06.2019 (Quelle: Veranstaltungsbüro Nolden)
<< Förderverein Neuland-Park e.V. hat einen neuen Vorsitzenden   U23-DM: Vier Vorjahrestitel als Anreiz >>

36. Schlebuscher Schützen- und Volksfest


Große Open-Air-Bühne mit: Brings, Köbes Underground und vielen mehr

Wenn sich Schlebusch in eine attraktionsreiche Kirmesmeile verwandelt und im Wuppermannpark die Bierwagen anrollen, kann das nur eins bedeuten: Eines der ältesten Schützen- und Volksfeste in NRW findet statt!

Vom 20. Juni (Fronleichnam) bis zum 23. Juni 2019 wird bereits das 36. Schlebuscher Volksfest gefeiert und gleichzeitig auch das 601. Schützenfest der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Leverkusen-Schlebusch 1418 e.V. Die Besucher können sich auf vier erlebnisreiche Veranstaltungstage und ein stimmungsvolles Bühnenprogramm freuen.

Den Auftakt wird am Donnerstagvormittag traditionell das „Original Oberkrainer Sextett“ aus Slowenien machen und mit einer Mischung aus Volks- und Tanzmusik für reichlich Stimmung sorgen. Danach nehmen „Pit Hupperten & die Allerwertesten“ die Gäste mit auf eine musikalische Zeitreise durch die letzten 50 Jahre der Musikgeschichte.

Am Freitagabend bringt dann „Still Collins“ die 80er und 90er in den Wuppermannpark. Die beliebte Phil Collins- und Genesis Tributeband präsentiert Welthits, wie „In The Air Tonight“ und „Land of Confusion“.

Zusammen mit der Hausband der Kölner Stunksitzungen werden dann am Samstag die Lachmuskeln trainiert. „Köbes Underground“ bietet mit ihren Musik-Comedy Nummern eine unterhaltsame und mitreißende Show.

Am Sonntagvormittag haben „Rocka Polka“ nicht nur alpine Gassenhauer sondern auch eine bunte Palette an Coverhits und originellen Eigenkompositionen mit im Gepäck.

Zum krönenden Abschluss wird es dann rockig im Wuppermannpark – die Jungs von „Brings“ lassen die Bühne ordentlich beben und bring selbstverständlich Karnevalsstimmung mit

Rund um den schönen Schlebuscher Marktplatz herrscht an allen vier Tagen ein buntes Jahrmarkt- und Kirmestreiben. Im „Schlebuscher Dorf“ bereichert die Werbe- & Fördergemeinschaft das Schützen- und Volksfest mit zusätzlichen Aktivitäten. Am Donnerstag werden in Rahmen einer Oldtimer-Automobilschau ab 11 Uhr Old- und Youngtimer bewertet. Am Samstag und Sonntag können die Besucher beim gemütlichen Flanieren durch die Fußgängerzone auf dem Trödel- und Kunsthandwerkermarkt außergewöhnliche Kleinigkeiten erwerben. Zudem werden am Sonntag ab 11 Uhr bei der Automobilschau attraktive Neuwagen präsentiert .

Die Öffnungszeiten lauten Donnerstag 11 bis 22 Uhr, Freitag und Samstag 15 bis 23 Uhr und Sonntag 11 bis 22 Uhr. Der Eintritt zur Veranstaltung ist an allen vier Tagen kostenfrei!

Aus Sicherheitsgründen bittet das Veranstaltungsbüro Nolden darum, auf die Mitnahme von Rucksäcken, großen Taschen und auch Bollerwagen zu verzichten. Unser Sicherheitspersonal wird an den Eingängen stichprobenartige Kontrolle durchführen. Diese Maßnahme dient der allgemeinen Sicherheit.

www.schlebuscher-volksfest.de


Original Oberkrainer Sextett
Eine der prominentesten Spitzengruppen im Oberkrainer Sound, die seit 1965 erfolgreich auf allen Musikbühnen der Welt ist. Herz und Gemüt legen diese graduierten Vollblut-Musiker in ihre "musikalischen Leckerbissen". Diese werden mit Schwung, Pfiffigkeit und sehr viel Gefühl dargeboten. Erleben sie ein "musikalisches Feuerwerk" im Original Oberkrainer Weitklasse - Sound, mit Liedern und Melodien die zu Herzen gehen, natürlich verbunden mit viel Stimmung und Humor.

Ihre Erfolge
Jahressieger aus „Das Beste aus Slowenien" Jahressieger aus „Das Beste aus dem Musikantenstadl" Höchste Auszeichnung „Ehren - Musikanten aus Slowenien" Goldene Schallplatten und stete Präsenz in Funk und Fernsehen unterstreichen die Popularität dieser Voll - Profis. Das Ensemble war vier Jahre nacheinander mit Karl Moik auf der großen Musikantenstadl - Tournee in vielen Großstädten des In- und Auslandes. Auftritte beim Bundespresseball oder anlässlich des 40 jährigen Jubiläums der BRD und eine einstündige LIVE - Fernsehsendung von der Funkausstellung in Berlin sprechen für sich.

Sie bieten:
Klassische Konzerte im Oberkrainer Sound eine Std. Oberkrainer - Show & Tanzmusik Zeltveranstaltungen mit Oberkrainer - sowie Stimmungs - und Unterhaltungsmusik Eigene Moderation mit viel Humor

Erleben sie ein „musikalisches Feuerwerk" dieser Profis im Original Oberkrainer Weltklasse - Sound, mit Liedern und Melodien die zu Herzen gehen natürlich verbunden mit viel Stimmung und Humor.


Pit Hupperten und die Allerwertesten
Pit ist nun ein „Fooss“, seit April 2017 ist er Sänger und Gitarrist bei den Kölner Urgesteinen „Bläck Fööss“. Im November erschien das neue Album „Su schön wie augenblecklich“, das erste unter seiner Mitwirkung. Viele behaupten, das sei deutlich hörbar. DENNOCH: Hin und wieder bliebt noch Zeit für einen Auftritt der Allerwertesten. Die 11-köpfige Formation lässt es dann nochmal ordentlich krachen. 


Wie immer präsentieren sie ihre exquisiete Songauswahl aus Funk, Soul, Pop, Rock, Latin und Easy Listening: Bekannte Hits und Liebhaberperlen aus 50 Jahren Musikgeschichte sowie einige Songs der Jetztzeit.




"Still Collins"
Still Collins blickt programmatisch auf die komplette musikalische Palette der Phil Collins- und Genesis- Musikgeschichte zurück. Stimme, Sounds, Arrangements: Selbst eingefleischte Fans des Originals tun sich schwer, einen akustischen Unterschied zwischen „Tribute“ und „Meister“ auszumachen. "Mach' die Augen zu und Du denkst, er sei es wirklich". Aber nicht nur das: Wer Still Collins einmal live erlebt hat, der weiß, hier wird nicht nur gecovert, hier gibt es eine äußerst unterhaltsame Bühnenshow einer erstklassigen Liveband!

Mit mehr als 1.400 gespielten Konzerten seit 1996 gilt Still Collins als einer der Mitbegründer einer regelrechten Tributeband-Kultur in Deutschland, die seit ihrer Entstehung in den 90er Jahren einen kaum vergleichbaren Boom erlebt.

Die Besetzung: Sven Komp (Gesang) Katja Symannek (Backgroundgesang) Uli Opfergelt (Gitarre) Wolfgang Braun (Keyboard und Backgroundgesang) Christoph Wüllner (Keyboard und Backgroundgesang) Markus Hartmann (Bass) Martin Littfinski (Schlagzeug) Stefan Marenbach & Jürgen Lagemann (Sound)


KÖBES UNDERGROUND

KÖBES UNDERGROUND feiert in diesem Jahr 30 Jähriges Bestehen als die Hausband der KÖLNER STUNKSITZUNG.Zu diesem Anlass präsentiert die 10 köpfige Band ein Programm mit den Highlights den letzten 30 Jahre und den besten Musik-Comedy Nummern aus der letzten STUNKSITZUNG!

Bei jedem Auftritt mit dabei: Ozan Akhan als hüftschwingender Muezzin!
Ob Schlager oder Hip Hop, Rockmusik oder Klassik , alles wird von KÖBES UNDERGROUND musikalisch verbraten. Die Spezialität von KÖBES UNDERGROUND sind die "Kölschen Coverversionen" bekannter Hits und die respektlosen Parodien von Karnevalsgrößen und anderen Stars des Showgeschäfts.

KÖBES UNDERGROUND spielt regelmäßig in Köln der KANTINE, Open Air im Tanzbrunnen und im Waldbad in Dünnwald und in der Kölner Philharmonie zusammen mit dem WDR Rundfunkorchester.

„KÖBES UNDERGROUND gehört zum Besten, was die Domstadt in Sachen Musikcomedy zu bieten hat. Dabei erwiesen sich die Bandmitglieder vor allem in der ersten Halbzeit nicht nur als erstklassige Musiker, sondern auch als grandiose Verkleidungskünstler. Ein rotzfreches Musikspektakel! “ (KSTA Kerpen)

„brillante Textdichtungen, abwechslungsreich und musikalisch meisterhaft“ (Bonner Generalanzeiger zum Konzert in der ausverkauften Oper)

"Samba und Humba führt niemand auf so geniale Weise zusammen wie KÖBES UNDERGROUND." (Kölner Stadtanzeiger)

"Die Truppe um den charismatischen Frontmann Ecki Pieper überzeugte durch exaktes Timing, blendend aufeinander abgestimmte Wechsel und einen fulminaten vierköpfigen Bläsersatz." (Rhein Sieg Anzeiger)

"Urkomisch, flippig, einmalig, gigantisch und schräg, die Kölner KultbandKÖBES UNDERGROUND." (Rhein Sieg Rundschau)



Brings

Die von den Brüdern Peter und Stephan Brings gegründete Band hat in den zwei zurückliegenden Jahrzehnten schon so ziemlich alle Höhen und Tiefen erlebt, die man als Musiker erleben kann. Ende der 1990er hatte die Band mit den berühmten Vätern (neben Rolly Brings sind das Gesangslegende Tommy Engel und der Politiker Norbert Blüm) ihre besten Jahre schon vermeintlich hinter sich.

Dann gelang ihnen im Jahr 2000 mit „Superjeilezick“ das, was man gut und gerne als Sechser im Lotto bezeichnen kann. Diese zündende Powerpolka ist mit jedem Jahr bekannter geworden und gehört mittlerweile weit über den Karneval hinaus zu den populärsten Songs Kölscher Mundart überhaupt. Dank „Superjeilezick“ öffneten sich für Brings Tür und Tor in der närrischen Hochburg Köln. Für die Band begann eine neue Zeitrechnung samt einem rundum gelungenen Imagewandel.
Dann ging es eigentlich Schlag auf Schlag. Kaum eine Karnevalssession in den letzten Jahren ist ohne einen neuen Stimmungshit von Brings ins Land gezogen. „Poppe, Kaate, Danze“ (anfänglich noch als Skandalnummer gehandelt, mittlerweile eine der ganz großen Zugnummern der Band), „Su lang mer noch am Lääve sin“, "Halleluja", „Dat is Geil“, „Polka, Polka „oder auch das stets rührseligen Stimmungsaufruhr auslösende „Mama, wir danken dir“ sind klingende Beweise, wie gut Brings die Befindlichkeiten und Seelenlagen ihrer Mitmenschen kennen. Einen absolut guten Riecher haben sie auch für originelle Coverversionen entwickelt: „Man müsste noch mal 20 sein“ (die Adaption des 50er-Jahre-Hits vom Kölner Urgestein Gerhard Jussenhoven) und dem Zarah-Leander-Evergreen „Nur nicht aus Liebe weinen“ haben sie mit Schmackes neues Leben eingehaucht. Dabei verstehen sie es aufs Beste, Zigeunermelodien, Polkas und anderen folkloristischen Zündstoff nahtlos in ihre eigenen Songs einzubauen und mit der Wucht von Rockmusik zu verstärken. „In einem Karnevalsset versuchen wir, in einer halben Stunde die Essenz von einem Konzert wiederzugeben. Wir wollen den Leuten Lust darauf machen, doch mal vorbeizukommen und sich ein richtiges Konzert anzugucken“, sagt Peter Brings, der sich mit seinen Mannen, mit energiegeladener Bühnenperformance und unermüdlicher Livepräsenz auf bundesweiten Tourneen und Festivals und auch im Karneval in jede Performance mit Leib und Seele reinhängt: Keiner schwitzt lauter, keiner verausgabt sich sichtbarer, keine Band im deutschsprachigen Raum lässt die Zuschauer auf Konzerten fühlbarer und unmittelbarer an Ihrer Musik teilhaben.

Brings haben noch nie ein Blatt vor den Mund genommen. Dass sie bisweilen mit ihren Songs auch angeeckt sind, hat sie letztendlich nur noch populärer gemacht. Ihre Konzerte deutschlandweit werden jährlich von tausenden Fans besucht und das seit knapp 30 Jahren.

Wie Ihr größter Hit sagt, es sind echte Kölsche Jungs


10 Bilder, die sich auf 36. Schlebuscher Schützen- und Volksfest beziehen:
12.06.2019: Diana Ganser
24.01.2019: Still Collins
24.01.2019: Still Collins
21.09.2016: Brings
28.01.2016: Köbes Underground
28.01.2016: Köbes Underground
07.08.2014: Pit Hupperten und die Allerwertesten
12.04.2014: Oberkrainer
12.04.2014: Oberkrainer
12.06.2019: Werner Nolden


PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
00.06.2019: Programm 36. Schlebuscher Schützen- und Volksfest

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 12.06.2019 19:37 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter