Stadtplan Leverkusen
04.06.2019 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Neues EEG-Gerät im Wert von 20.000 Euro für die Kinderklinik   Verkehrsbehinderungen im Rahmen der Großveranstaltung, dem 19. EVL-HalbMarathon am Sonntag den 16. Juni 2019 >>

Radon-Untersuchungen im Stadtgebiet


Die Untere Bodenschutzbehörde wird im Stadtgebiet Leverkusen Bodenluftuntersuchungen mit dem Schwerpunkt auf Radon durchführen. Die Auswahl der Messpunkte richtet sich nach den unterschiedlichen geologischen Einheiten und betrifft sowohl städtische als auch private Grundstücke. Radon ist ein natürliches radioaktives Gas und kann aus dem Baugrund über undichte Fundamentplatten, Risse im Mauerwerk oder über Kabel- und Rohrdurchführungen in Gebäude aufsteigen und sich dort anreichern.

Der Schutz vor Radon ist im Strahlenschutzgesetz (StrlSchG) geregelt, das zum 31.12.2018 in Kraft getreten ist. Das StrlSchG sieht verschiedene Maßnahmen vor, um die Gesundheit von Menschen in Gebieten mit hohem Radon-Vorkommen zu schützen. Die Bundesländer haben danach zwei Jahre Zeit, u. a. die Gebiete festzulegen, in denen Anforderungen an die Messung an Arbeitsplätzen gelten sollen. Bislang ist nicht davon auszugehen, dass im Stadtgebiet mit diesem natürlich vorkommenden Gas in höheren Konzentrationen zu rechnen ist und Leverkusen als „Radongebiet“ klassifiziert wird.

Um dennoch eine belastbare Bewertung des Stadtgebietes hinsichtlich des geogenen Radonpotentials zu erhalten, ist an ca. 40 Messorten die Entnahme von Bodenluftproben vorgesehen. Mittels Einsatz einer Packersonde (Durchmesser von 28 mm) sollen an jedem Messort drei nahe beieinanderliegende Beprobungen in einem Meter Tiefe erfolgen. In Abhängigkeit von den Ergebnissen dieser Untersuchungen werden weitere Maßnahmen geplant.

Die in Zusammenhang mit diesen Untersuchungen entstehenden Kosten werden von der Stadt Leverkusen getragen. Die Messungen sollen ab dem Sommer dieses Jahres durchgeführt werden. Mit der Ausführung der Arbeiten wurde ein Gutachterbüro beauftragt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 04.06.2019 22:09 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter