Stadtplan Leverkusen
24.05.2019 (Quelle: Gut Ophoven)
<< Europawahl 2019: Aktueller Stand (24.05.2019, 13.00 Uhr)   Aktuelle Baustellenübersicht >>

„Und siehe, es war sehr gut“


Tolle Angebote im Juni – Schöpfungsmonat der Evangelischen Kirchengemeinde

Ende Juni wird der BachChor Leverkusen Josephs Haydns Oratorium „Die Schöpfung“ aufführen. Kantor Michael Porr hatte die Idee im Zusammenhang mit dem Konzert ein Nachdenken über den Zustand und den Umgang mit der Schöpfung anzuregen und suchte Verbündete für eine Schöpfungswoche. „Ich dachte am Anfang an eine Schöpfungswoche mit Aktionen, Vorträgen, Diskussionen und kreativen Angeboten und suchte Verbündete.“, erzählte der Leiter des Bachchors Michael Porr.
Das NaturGut Ophoven war schnell als Kooperationspartner gefunden und es zeigte sich, dass eine Woche für Aktionen, Vorträge und Kreativangebote nicht ausreicht.
Deshalb wurde der komplette Juni als Schöpfungsmonat unter das Motto „Und siehe, es war sehr gut“ der evangelischen Kirchengemeinde Opladen gestellt. „Viele Gemeindegruppen hatten eigene Ideen, haben sich am umfangreichen Programm beteiligt, so dass jetzt für alle Zielgruppen etwas dabei“, ergänzt Meike Schöpf, die in der Gemeinde aktiv ist.
Jetzt können Interessierte an vielen kostenfreien Veranstaltungen teilnehmen wie z.B.:
- Familiengottesdienst „Schöpfung bewahren“ am So, 2. Juni ab 10 Uhr in der Bielertkirche - Bildervortrag zu „Natur in Leverkusen“ von Hans-Martin Kochanek zusammen mit musikalischer Begleitung durch Michael Porr am Mi, 5. Juni um 19.30 Uhr in der Bielertkirche
- ReparaturWertstatt am Sa, 15. Juni von 11-15 Uhr im ev. Gemeindehaus Quettingen
- Fahrradtour am Sa, 15. Juni um 16 Uhr, Start NaturGut Ophoven
- Wildbienenkurs für Familien am Di, 18.6. von 15.30-17.30 Uhr auf dem NaturGut Ophoven
- Backen mit der ganzen Familie am Sa, 22.6. von 14-17 Uhr auf dem NaturGut Ophoven
Der Höhepunkt wird sicherlich Konzert des BachChors am Sonntag, 30.6. um 18 Uhr in der Christuskirche Wiesdorf. Anmeldung, weitere Infos bzw. Konzertkarten: Gemeindebüro, 02171-400513, a.roese@kirche-opladen.de
Man findet den kompletten Flyer zum Schöpfungsmonat hier: http://www.kirche-opladen.de/
„Darüber hinaus konnten wir ein großes Wildbienenhaus und eine Wildblumenwiese an der Bielertkirche gemeinsam realisieren. Das war nur möglich über eine finanzielle Unterstützung durch die NRW-Stiftung Umwelt und Entwicklung.“, ergänzt Dr. Hans-Martin Kochanek.


Bilder, die sich auf „Und siehe, es war sehr gut“ beziehen:
24.05.2019: Kochanek, Hackländer, Schöpf und Porr

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.05.2019 17:36 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter