Stadtplan Leverkusen
29.04.2019 (Quelle: LVR)
<< Klare Empfehlung für die Umstrukturierung des Postgeländes in der Innenstadt   A1: Vollsperrung zwischen Köln-Nord und Leverkusen-West am zweiten Mai-Wochenende >>

Kostenlose Führung zum Carl-Duisberg-Gymnasium in Leverkusen


Rheinischer Tag für Denkmalpflege zum Neuen Bauen im Rheinland

Das LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland nimmt das bundesweit gefeierte Bauhaus-Jubiläum zum Anlass, sich das „Neue Bauen im Rheinland“ beim bevorstehenden Rheinischen Tag für Denkmalpflege am 7., 10. und 11. Mai genauer anzuschauen. Zum schwerpunktmäßig in Köln stattfindenden Programm gehört auch eine Exkursion zum ehemaligen Carl-Duisberg-Realgymnasium in Leverkusen-Wiesdorf.
Der Schulbau steht stellvertretend für viele andere backsteinsichtige Bauten der Moderne im Rheinland. Das 1927/ 28 errichtete Gebäude ist der erste Großbau Wilhelm Fählers in Leverkusen, der durch seine sachlich-kubische Form, die flachen Dächer und eine weitgehend von der inneren Nutzung her abgeleitete Außengestaltung den Prinzipien des Neuen Bauens folgt. Damit kehrte sich Fähler vom Expressionismus der ebenfalls von ihm 1923 / 24 erbauten benachbarten Mittelschule ab.
Interessierte sind herzlich eingeladen, an einem kostenlosen Stadtspaziergang unter fachkundiger Leitung teilzunehmen. Eine Anmeldung zur Führung ist nicht erforderlich.
Termin: Samstag, 11. Mai 2019, 11 bis 13 Uhr
Treffpunkt: Am Stadtpark 23, 51373 Leverkusen.
Begleitung: Jochen Simon, Untere Denkmalbehörde Leverkusen


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.05.2019 07:29 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter