Stadtplan Leverkusen
12.04.2019 (Quelle: Polizei)
<< 1,08 Mio € vom Bund für den Park Morsbroich Alkenrath  Bezirksregierung kann oder will Unklarheiten und Fehler im Lufreinhalteplan nicht klären >>

Fünf Verletzte bei Auffahrunfall auf der A 1


Verletzte mit Rettungshubschrauber in Klinik geflogen

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 1 sind am Donnerstagnachmittag (11. April) fünf Menschen verletzt worden.
Rettungskräfte flogen eine Frau aus dem Landkreis Saarlouis (39) per Hubschrauber in eine Klinik. Die Ärzte entließen sie nach einer ambulanten Behandlung. Ihre Familienangehörige (30) brachten Feuerwehrleute mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo sie stationär aufgenommen wurde.

Zusammen mit seiner Frau (68) war ein Bergkamener (71) in seinem Fiat auf der A 1 in Fahrtrichtung Saarbrücken unterwegs. Mit seinem Auto zog er einen Wohnanhänger. Der 71-jährige Bergkamener war mit einem Wohnmobil (Fiat/Dethleffs) und einem gezogene Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 750 Kilogramm unterwegs.
Kurz vor dem Autobahnkreuz Leverkusen hatte sich ein Rückstau gebildet. Aus bisher ungeklärten Gründen fuhr der 71-Jährige auf einen bereits stehenden Audi (Fahrer 41) auf.
Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi auf einen davor stehenden Sattelzug (Fahrer 52) geschoben.

Der Bergkamerner und seine Ehefrau zogen sich lediglich leichte Verletzungen zu. Auch der Audifahrer und seine Beifahrerin (39) verletzten sich leicht. Im Fond des A4 saß eine weitere Frau (30), die sich schwere Verletzungen zuzog. Der Fahrer (52) des Sattelzuges blieb unverletzt.

Die beiden am Unfall beteiligten Autos waren so schwer beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Zur Unfallaufnahme war unter anderem auch das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln im Einsatz.

Während der Unfallaufnahme leiteten Polizisten den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Zeitweise mussten die Beamten die Richtungsfahrbahn sperren. Es kam zu erheblichen Verkehrsstörungen. Das Verkehrskommissariat 2 hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 12.04.2019 18:27 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter