Stadtplan Leverkusen
20.02.2019 (Quelle: Polizei)
<< Gutachterergebnis: Verbund sichert dauerhaften Bestand der kommunalen Kliniken in Leverkusen und Solingen   Mateusz Przybylko Dritter in Düsseldorf >>

Mehrere Verletzte auf der Bundesautobahn 3


Am heutigen Mittwochnachmittag (20. Februar) sind auf der Bundesautobahn 3 bei einem Verkehrsunfall zwischen den Anschlussstellen Köln-Dellbrück und Köln-Mülheim mindestens sechs Menschen zum Teil schwer verletzt worden. Die Autobahn ist derzeit in Fahrtrichtung Oberhausen gesperrt. Polizisten leiten den Verkehr ab dem Autobahndreieck Heumar um und führen die aufgestauten Fahrzeuge zur nächsten Anschlussstelle zurück.

Nach ersten Erkenntnissen sind gegen 16.45 Uhr zehn Pkw auf der Autobahn in Fahrtrichtung Oberhausen aus noch ungeklärter Ursache zusammengestoßen. Feuerwehrmänner befreiten einen Mann aus seinem stark beschädigten Fahrzeug. Rettungskräfte fuhren die Verletzten in umliegende Krankenhäuser. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Polizei Köln ist im Einsatz.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 20.02.2019 18:28 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter