Stadtplan Leverkusen
20.02.2019 (Quelle: CDU Opladen)
<< Leverkusener Tollitäten im Landtag   Hitdorfer Zug startet als erster Zug am nächsten Freitag >>

CDU Opladen fordert Lückenschluss des Wupperradwegs im Jahr 2019


Endlich freie Fahrt von der Kastanienallee zum Mühlengraben

An dem herrlichen Wochenende waren viele Radfahrer entlang der Wupper von Opladen mit dem Fahrrad Richtung Wiesdorf, Hitdorf und oder zum Rhein unterwegs und ärgerten sich wieder einmal. Der Lückenschluss des Radwegenetzes als Abzweigung von der Kastanienallee entlang der Wupper bis zum Weg Richtung Tierheim wird von vielen Radlern und Radverbänden schon lange Jahre gefordert und ist im Bezirk II auch beschlossen worden.
Für die CDU ist diese rund 600 m lange Verbindung seit 2015 ein zentraler Baustein im Radwegenetz. Dieser Lückenschluss ermöglicht das Radfahren ohne Autoverkehr von Remscheid bis zum Rhein. Er verbindet radtechnisch das Bergische Land; vor allem die Balkantrasse mit den Radwegen entlang des Rheins. Damit ist der Weg sowohl für Freizeitradler, Radtouristen, aber auch für die Radpendler Richtung Ford und Chempark zentral. Schließlich ist dies die ideale Rad-Verbindung des Leverkusener Stadtteils Opladen mit Bürrig, Hitdorf, Rheindorf und Wiesdorf.
Die Mittel, die im Haushalt unter dem Titel „Radweg Mühlengraben“ eingeplant sind, sollen nun aber nach Informationen der CDU nicht für diesen wichtigen Lückenschluss eingesetzt werden. Dies möchte die CDU ändern. „Wir brauchen nicht länger über ein Mobilitätskonzept 2030 reden, wenn wir in Leverkusen schon an 600 m Radweg scheitern.“ So der Vorsitzende Mathias Koch.
Der von der Verwaltung vorgelegte Zwischenbericht zur Mobilitätswende ist sicher eine gute Diskussionsgrundlage und hat viele Ideen zusammengetragen aber durch Powerpoint und Konzepte alleine wird u.a. das Radfahren in Leverkusen nicht attraktiver.
Daher wird die CDU nun versuchen, die eingeplanten Mittel am Radweg Mühlengraben in die richtige Richtung zu lenken, damit sowohl der wichtige Lückenschluss erfolgen kann und der Rad- und Wanderweg am Mühlengraben vernünftig ertüchtigt wird.


2 Bilder, die sich auf CDU Opladen fordert Lückenschluss des Wupperradwegs im Jahr 2019 beziehen:
30.12.2018: Wupperradweg
30.12.2018: Wupperradweg

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 10.08.2019 15:51 von leverkusen.
Bisherige Kommentare
Am 25.02.2019 um 01:41:34 schrieb Radler:
Geländer am Mühlengraben
Und im weiteren Verlauf gibt es schon seit Jahren an einer großen Teilstück des Weges entlang des Mühlengrabens kein Geländer mehr. Dadurch erhöht sich die Gefahr, dass jemand in den Graben fällt. Um einen wirklich attraktiven Weg darzustellen müsste der Weg auch asphaltiert werden. Bei Regen ist es dort nämlich sehr matschig.

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter