Stadtplan Leverkusen
08.01.2019 (Quelle: Landesregierung)
<< Ausstellung und Lesung in der Klinikkapelle: „Alles hat seine Zeit“   Jahreshauptversammlung der Europa-Union >>

Henning Krautmacher mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet


Der Sänger und Frontmann der Kölner Band „Höhner“, Henning Krautmacher, wurde heute in Düsseldorf für sein herausragendes soziales Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Ministerpräsident Armin Laschet überreichte Henning Krautmacher das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen einer feierlichen Übergabe in der Staatskanzlei. Der Bundesverdienstorden ist die höchste Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland für besondere Leistungen im politischen, wirtschaftlichen, kulturellen, geistigen oder ehrenamtlichen Bereich.

„Für Henning Krautmacher steht stets der Mensch im Mittelpunkt seines Wirkens. Das gilt für seine Unterstützung im Kampf gegen Leukämie genauso wie für seine klare Positionierung zu einem friedlichen Zusammenleben der Kulturen. Die Auszeichnung der Bundesrepublik ist Würdigung für sein herausragendes Engagement um das Gemeinwohl. Dieses ehrenamtliche Engagement ist ein Vorbild für unsere Gesellschaft und macht anderen Mut, es ihm nachzutun“, so Ministerpräsident Armin Laschet.

Henning Krautmacher erhält die Auszeichnung für sein vielfältiges, Jahrzehnte währendes ehrenamtliches Engagement. So setzt er sich seit 25 Jahren unter anderem für die Gewinnung von Stammzellenspendern für die Deutsche Knochenmarkspenderdatei ein und hilft als Schirmherr Aktionen wie „Mund auf gegen Leukämie“, um auf die Wichtigkeit von Knochenmarkspenden aufmerksam zu machen. Ebenfalls seit mehr als 25 Jahren engagiert sich Krautmacher mit seiner Band im Verein „Arsch huh, Zäng ussenander e.V.“ gegen Rassismus, Neonazis und für eine solidarische Stadtgesellschaft. Zudem fördert er das Kölner Restaurant „LoRe“, das obdachlosen und mittellosen Menschen ein Mittagessen bietet.

Einen besonderen Schwerpunkt innerhalb des Engagements nimmt auch die Leseförderung von Kindern ein, für die sich Krautmacher als Lesebotschafter, als Vorleser, als Jurymitglied und als Moderator unter anderem in der „Stiftung Lesen“ engagiert. Mit besonderem Einsatz unterstützt er dabei auch den gemeinnützigen Verein „Run & Ride for Reading e.V.“, der sich für die Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen einsetzt und Leseclubs in sozialen Brennpunkten einrichtet. Darüber hinaus unterstützt der Sänger den Verein „Sternschnuppen für behinderte Kinder e.V.“, setzt sich beim Deutschen Tierschutzbund für den Tierschutz ein und hat das Chorprojekt „Grenzenlos“ ins Leben gerufen, das junge Flüchtlinge von 14 bis 25 Jahren mit Kölner Kindern und Jugendlichen zusammenbringt.

„Das Wirken von Henning Krautmacher ist so vielfältig, umfassend, wirklich beeindruckend. Der Mann ist ein Multitalent, ein Multiwohltäter, oder ganz einfach: Er hat ein großes ‚Hätz‘“, so Ministerpräsident Laschet weiter.

Für sein ehrenamtliches Wirken wurde Henning Krautmacher bereits 2013 mit dem Landesverdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.


9 Bilder, die sich auf Henning Krautmacher mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet beziehen:
08.01.2019: Reul, Gebauer, Reker und Laschet
08.01.2019: Familie Krautmacher
08.01.2019: Armin Laschet und Henning Krautmacher
08.01.2019: Familie mit Ministerpräsident
08.01.2019: Krautmacher mit Prominenz
08.01.2019: Laschet und Krautmacher
08.01.2019: Laschet und Krautmacher
08.01.2019: Mutter und Sohn Kautmacher
08.01.2019: Armin Laschet

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.01.2019 01:33 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter