Stadtplan Leverkusen
06.12.2018 (Quelle: Radio Leverkusen)
<< Weihnachtskonzerte der Blue Mountain Singers   Konstantin Wecker im Forum >>

Radio Leverkusen mit Radiosiegel für gute Ausbildung geehrt


Radio Leverkusen hat diese Woche das Radiosiegel 2018 erhalten. Damit ist der Sender für seine gute Ausbildung von Volontären ausgezeichnet worden. Die Jury bewertet die Qualität der Ausbildung bei Radio Leverkusen als gut und empfiehlt den Sender für den Einstieg ins Berufsleben.
„Das ist eine große Ehre“, freut sich Chefredakteur Daniel Hambüchen. „Wir bieten unserem Nachwuchs eine sehr praxisnahe Ausbildung und vielfältige Möglichkeiten.“ Das Ergebnis kann sich sehen beziehungsweise hören lassen: „Wir haben großartige Auszubildende, die mit viel Talent, Leidenschaft und Einsatz unsere Redaktion und das Programm bereichern.“
Alle zwei Jahre starten zwei Volontäre ihre Ausbildung bei Radio Leverkusen. Sie lernen unter anderem die Arbeit als Reporter intensiv kennen, Radionachrichten zu machen und Sendungen zu moderieren. Voraussetzung ist in der Regel ein abgeschlossenes Studium und erste praktische Erfahrung im Radio.
Übergeben wurde das Radiosiegel in Frankfurt. Insgesamt haben 17 Sender aus ganz Deutschland das Gütesiegel erhalten. Über die Vergabe entscheidet eine Fachjury aus renommierten Radiomachern. Vergeben wird es von der Initiative Radiosiegel, einem Zusammenschluss von Landesmedienanstalten, Verbänden, Institutio-nen und Ausbildungseinrichtungen. Die Initiative will die Qualität im Radio fördern.


Bilder, die sich auf Radio Leverkusen mit Radiosiegel für gute Ausbildung geehrt beziehen:
06.12.2018: Jana Willms

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 07.12.2018 01:03 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter