Stadtplan Leverkusen
29.11.2018 (Quelle: SPD-Fraktion)
<< Aktuelle Baustellenübersicht   Konstanze Klosterhalfen trainiert nun in den USA >>

Verkehrssituation Wupperstraße/Deichtorstraße in Rheindorf


Gerade in den Morgen- und Abendstunden des Berufsverkehrs kommt es nach Ansicht der SPD-Fraktion an der Kreuzung Deichtorstraße/Wupperstraße zu gefährlichen Begegnungsverkehr von Fahrradfahren und Autofahrern. Die Radfahrer kommen aus Richtung Bürrig in Richtung Rheindorf unterwegs und wollen auf Höhe der Deichtorstraße die Wupperstraße überqueren.
Da die Autofahrer aus der Deichtorstraße schlecht die Wupperstraße einsehen können fahren sie weit in die Kreuzung vor blockieren dann den Radweg. „Durch die leichte kurze und die schlechte Sicht kommt es hier immer wieder zu gefährlichen Situationen. In Gesprächen mit Anwohnern und der Verwaltung haben wir versucht eine Lösung für diese Kreuzung zu finden“, erläutert Bezirksvertreter Heinz-Josef Longerich.
„Die Stadt soll nun beauftragt werden verschiedene Lösungsvorschläge zu prüfen. Denkbar ist die Umwandlung der Deichtorstraße zwischen Gesamtschule und Einmündung Wupperstraße in eine Einbahnstraße. Ebenso könnte die Haltelinie vorgezogen werden“, ergänzt Regina Sidiropulos, Bezirksvorsteherin.
"Für den abendlichen Rückweg wäre noch ein Drängelgitter auf der gegenüberliegenden Seite am Deich denkbar. Dadurch könnte der Radverkehr dann nicht mehr ungebremst die Wupperstraße queren.", so die SPD.
Wenn man angeblich den Radverkehr fördern will sollte man besser Drängelgitter für Autos statt für Fahrräder bauen



PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
29.11.2018: Antrag: Verkehrssituation Wupperstraße/Deichtorstraße

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 29.11.2018 22:13 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter