Stadtplan Leverkusen
20.11.2018 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Mit Bus und Bahn zum Fußballspiel - Bayer 04 Leverkusen gegen den VfB Stuttgart   Rodungsarbeiten auf der ehemaligen Balkantrasse in Opladen >>

Demonstrationsmarsch „Wir brechen das Schweigen – Leverkusen gegen Gewalt an Frauen“ am 22. November 2018


In Leverkusen findet im Vorfeld zum "UN-Aktionstag gegen Gewalt gegen Frauen", der weltweit jährlich am 25.11. begangen wird, am 22. November, ab 17.00 Uhr, ein Demonstrationsmarsch durch Opladen unter dem Motto „Wir brechen das Schweigen – Leverkusen gegen Gewalt an Frauen“ statt. Veranstalterin ist das städtische Frauenbüro in Kooperation mit dem Runden Tisch gegen Gewalt an Frauen Leverkusen. Für die Durchführung der Veranstaltung wurden Fördermittel des Ministeriums Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen beantragt und bewilligt.

Das Frauenbüro freut sich auf die Teilnahme von Menschen, die diesen friedlichen Marsch durch Opladen unterstützen wollen. Der geplante Weg ist ungefähr 1,5 km lang.

Start: AWO-Familienseminar bzw. die AWO-Beratungsstelle Schwangerschaft und Paarberatung, Berliner Platz 3, 51379 Leverkusen
Bitte mitbringen: pro Person eine Warnweste (orange/gelb) und wenn vorhanden Musikinstrumente, Samba-, Trillerpfeifen oder ähnliches
Ende: Junges Theater Leverkusen, Karlstraße 9 a, 51379 Leverkusen

Ab 19 Uhr: Theaterstück „Kassandra“



PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
00.11.2018: Frauen-Demo

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 25.11.2018 19:35 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter