Stadtplan Leverkusen
29.10.2018 (Quelle: Bayer AG)
<< Schöner kann Kino nicht sein – Kommunales Kino der VHS Leverkusen erhält Auszeichnung für sein Programm   Spielhalle und Tankstelle in Leverkusen überfallen - Zeugen gesucht >>

Freitag ist Forschertag – Im Baylab selbst zum Wissenschaftler werden


Ab November lädt das Team des Bayer-Schülerlabors je einmal pro Monat zur „Forscherwerkstatt“ und zum „Workshop“ ein

Freitag ist Forschertag – so heißt es ab November regelmäßig im Bayer-Schülerlabor in Leverkusen. Denn dann starten dort mit der „Baylab-Forscherwerkstatt“ und den „Baylab-Workshops“ zwei neue kostenlose Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die je einmal pro Monat stattfinden werden.

Was ist DNA? Welche Aufgaben übernehmen Enzyme? Warum ist die Photosynthese ein wichtiger Prozess? Antworten auf diese Fragen erarbeiten sich die Teilnehmer in den neuen zweistündigen Baylab-Workshops. An jedem ersten Freitag des Monats können alle Interessierten ab 16 Jahren darin zukünftig bei unterschiedlichen Themen selbst zum Wissenschaftler werden. Beim Startschuss am Freitag, den 9. November 2018, dreht sich von 15.00 bis 17.00 Uhr zum Thema „Entdeck, was in dir steckt! – der DNA-Workshop“ alles um die menschliche Erbsubstanz. Die Teilnehmer isolieren dabei unter anderem ihre eigene DNA und nehmen diese anschließend als Andenken in einer Kette mit nach Hause. Eine Anmeldung zum Workshop ist ab Montag, den 29. Oktober 2018 per Mail möglich unter baylab@bayer.com. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt.

Am Freitag, den 7. Dezember 2018, von 14.30 bis 17.30 Uhr – und zukünftig an jedem letzten Freitag des Monats – sind zudem Familien mit Kindern zwischen sechs und zwölf Jahren zur Forscherwerkstatt eingeladen. Hier betätigen sich die Familien-Forscherteams beispielsweise als Duftwerker, Durchblicker oder Lichtforscher. An weiteren Stationen erkunden sie den menschlichen Körper und lokalisieren dabei Lunge, Herz und Co. Spaß und Erfolgserlebnisse für Jung und Alt sind dabei gleichermaßen garantiert. Für die Teilnahme an der Forscherwerkstatt ist keine vorherige Anmeldung nötig. Kinder können nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen.

Alle Veranstaltungen finden im Baylab im Kommunikationszentrum „Baykomm“ (Adresse: Kaiser-Wilhelm-Allee, 51373 Leverkusen) statt. Weitere Informationen zu den Workshops und der Forscherwerkstatt sind verfügbar unter www.baylab.bayer.de/aktuelles und zukünftig auch über den Baylab-Newsletter.

Die beiden neuen Angebote starten zu einem besonderen Zeitpunkt: Denn seit nunmehr 20 Jahren heißt es für Schulklassen in den Bayer-Schülerlaboren rund um den Globus „Wissenschaft entdecken“. Mit praktischen Experimentierangeboten aus den Bereichen Biologie, Chemie und Medizin ergänzen die Baylabs den regulären Schulunterricht und bieten Ferienprogramme sowie Lehrerfortbildungen zu relevanten Themen an.

Das Baylab-Schülerlaborprogramm
Als forschungsintensives Life-Science-Unternehmen sind Wissenschaft und Technologie die Basis von Bayer. Mit den weltweit ansässigen Schülerlaboren, den Baylabs, möchte das Unternehmen die Faszination für Wissenschaft und Forschung an junge Menschen weitergeben und einen Zugang zu naturwissenschaftlichen Disziplinen und zur übergreifenden Reflektion schaffen. Schulunterricht ergänzen, Teilhabe ermöglichen und Lehrer unterstützen sind hierbei die konkreten Ziele. Bisher forschten mehr als 420.000 Schülerinnen und Schüler in zehn internationalen und den fünf nationalen Schülerlaboren in Berlin, Bergkamen, Leverkusen, Monheim und Wuppertal.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 01.11.2018 06:41 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter