Stadtplan Leverkusen
24.07.2018 (Quelle: Internet Initiative)
<< Mehrkampf-Trio im Nationaltrikot   Drogen und nicht aktualisiertes Navi führen in den Tagebau >>

Probierwerk vorgestellt


WFL-Geschäftsführer Frank Obermaier stellte heute der Presse und den Vertretern der Gesellschafter, Annegret Bruchhausen-Scholich (Stadt), Rainer Schwarz (Sparkasse) und Lars Friedrich (Currenta) das Probierwerk (Stauffenbergstr. 14-20) vor.
Das Tagesticket (9-18 Uhr) wird 15€ incl. Drucker, Wasser und Kaffee kosten. Das Monatsticket 250€, dann mit Chip-Kartenzugang zu jeder Tages- und Nachtzeit.
Auch das Ausbesserungswert wird in den früher von der Druckerei Garcia genutzten Räumlichkeiten unterkommen.
Die ca. 50 Büro-Arbeitsplätze (von der WFL Coworking-, Startup- und Corporate-Büros genannt) sollen nach einer Anlaufphase im nächsten Frühjahr zu 80% vermietet sein.

Land NRW und die Europäische Union fördern das Projekt. Die WFL hat die Räumlichkeiten für zehn Jahre gemietet.
Offiziell wird das Probierwerk zu Nikolaus mit ministerieller Unterstützung eröffnet.


17 Bilder, die sich auf Probierwerk vorgestellt beziehen:
24.07.2018: Probierwerk: Grundriß
24.07.2018: Probierwerkstatt
24.07.2018: Probierwerkstatt
24.07.2018: Probierwerkstatt
24.07.2018: Probierwerkstatt
24.07.2018: Garcia, Eingang
24.07.2018: Press Area
24.07.2018: Metall-Abfälle
24.07.2018: Umbau-Abfälle
24.07.2018: Startup Offices
24.07.2018: Probierwerk
24.07.2018: Laser I
24.07.2018: Idea-Lab
24.07.2018: Event-Bereich
24.07.2018: Elektrokästen
24.07.2018: Corporate Office
24.07.2018: Corporate Office


Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
06.04.2019: Probierwerk offiziell eröffnet

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.07.2018 19:44 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter