Stadtplan Leverkusen
31.05.2018 (Quelle: Notenschlüssel)
<< Busbahnhof Wiesdorf: Baudezernentin Deppe braucht eine Million € mehr   DM-Normen für Jana Kulessa und Torsten Sanders >>

Konzerte zwischen Singer/Songwriter und New Orleans Sound im Notenschlüssel


Zwei außergewöhnliche Gruppen spielen am 7. Juni und 9. Juni 2018 im Notenschlüssel Leverkusen. Am Donnerstag, den 7. Juni steht ein Konzert der jungen Leverkusener Band „Josie“ auf dem Programm. Angefangen zu zweit, mittlerweile zu siebt: Josie wird nicht nur emotional größer, sondern auch ihre Besetzung. Den Grundstein dieses Projekts legen zwei Sänger, David Naser (25) und Lisa Kobylorz (20), wobei die meisten Songs aus Davids Feder stammen.
Für ein erstes abendfüllendes Programm wurde das Duo von der wunderbaren dritten Sängerin Anna Bobach (24) ergänzt, schnell war klar, dass das Trio eine Band sucht. Florian Teichen (28) konnte man als Gitarristen gewinnen. Abgerundet und vervollständigt wird Josie mit Drummer und Percussionisten Julian Buhe (29), sowie mit dem Bassisten Simon Berger (23). Zuletzt fand der Pianist Sebastian Plück (26) zu Josie. Wir sind gespannt, mit wievielen Leuten Josie kommen wird, es könnte voll werden auf der kleinen Bühne im Notenschlüssel. Neben der gemeinsamen Passion für die Musik zeichnet Josie vor allem aus, dass die Mitglieder alle bestimmte Themen und Überzeugungen im Leben teilen: Gleichheit und Freiheit, Leben und Liebe, Selbstwert und Wertschätzung für alles, was uns umgibt. Vor allem ist es uns ein Anliegen, die Welt daran zu erinnern, dass Liebe gewinnt und jeder gut ist, wie er ist. Auch du. Und ich.

Am Samstag, den 9. Juni 2018 gastieren erstmalig See See Riders aus Bamberg in Leverkusen. Ma Rainey sang erstmals vom See See Rider. Das war 1924. Die See See Riders aus Bamberg machen Musik, die in direkter Linie zur Mutter des Blues zurückführt. Und sich ein bisschen so anfühlt, als würden einem die schlammigen Wogen des Mississippi (respektive der Regnitz) die nackten Füße anschlabbern. Für ihre Interpretation von Bluesklassikern von den 20ern bis in die 60er-Jahre spielt Armano Gitarre, Bekki Geige und Stephan Bass. Und Armano singt dazu so durchdringend, dass man versteht, das Blues nichts mit Jahreszahlen zu tun hat.

Beide Konzerte beginnen um 20.30 Uhr, Puböffnung ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.09.2018 20:46 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter