Stadtplan Leverkusen
29.05.2018 (Quelle: SPD-Fraktion)
<< 140.000€-Ultraschallgerät für die Pränatalmedizin   US-Department of Justice genehmigt die geplante Übernahme von Monsanto durch Bayer unter Auflagen >>

Überlastungen durch Überbelegung in Kindertagesstätten?


In jüngster Zeit erreichten auch die SPD-Fraktion Informationen über zumindest bedenkliche Zustände in punkto Betreuung aus einigen Kindertagesstätten. Es häufen sich dabei Berichte mit Problemen auf Grund der Überbelegung und damit verbundenen überlastetem Betreuungspersonal.
„Problematisch sei hier vor Allem der festgesetzte Betreuungsschlüssel und die Überbelegung im Rahmen des KiBiz“, so Jörg Theis, Jugendpolitischer Sprecher. Beklagt wird auch „Unzufriedenheit in der Belegschaft zum Verfahren der Festlegung der Schließtage und der Schließung der Einrichtungen während den Sommerferien“, so Aylin Doğan, Mitglied im Kinder- und Jugendhilfeausschuss.
Um uns Klarheit über die Situation zu verschaffen wollen wir wissen, inwiefern tatsächlich Überlastungsanzeigen in einzelnen Kindertagesstätten vorliegen. Darüber hinaus soll die Stadtverwaltung über Folgendes Auskunft erteilen: Der momentane Stand an Überbelegungen, ob und welchem Mehrbedarf an Stellen, das entspricht und wie viele Kräfte fehlen, sowie die Regelungen zu Schließzeiten und wie diese mit den Einrichtungsleitungen abgestimmt werden.
Fakt ist momentan nämlich nur eines: Kinderbetreuung darf niemanden eine Last sein. Nicht den Erziehungsberechtigten, mit Sicherheit nicht dem Betreuungspersonal und auf keinen Fall den Kindern. „Mit dieser Anfrage erhoffen wir uns mehr Informationen um die Betreuung in Zukunft transparenter gestalten zu können und dem Personal die Wertschätzung, die Ihnen gebührt zukommen zu lassen“, so Aylin Doğan.



PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
29.05.2018: Anfrage: Überbelegung in Kindertageseinrichtungen

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 29.05.2018 16:36 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter