Stadtplan Leverkusen
19.05.2018 (Quelle: Falken)
<< Rundum gesund   Tobias Lange gewinnt in Chania mit Bestzeit >>

Roter Mittwoch bei den Falken


Kalle Gerigk von „Recht auf Stadt – Köln“ informiert am Mittwoch, 16.05.18, über die vielerorts herrschende Wohnungsnot aufgrund steigender Mietpreise. Gerade in den sogenannten Ballungsräumen, die von Wohnungsnot geprägt sind, modernisieren Wohnungskonzerne (nach Ansicht der Falken) ihre Gebäude, um anschließend die Mietpreise zu erhöhen. In der Folge laufen viele Mieter Gefahr, ihre Wohnung zu verlieren, da sie sich die Mietsteigerung nicht leisten können.
Wer wissen möchte, wie man sich dagegen wehren kann, sollte um 19:00 Uhr ins Falkenhaus, Hauptstraße 114 in Leverkusen, kommen. Die Teilnahme ist kostenlos.
Diese Veranstaltung findet im Rahmen des Roten Mittwochs statt, einer Kooperation von SJD – Die Falken KV Leverkusen, DIE LINKE Leverkusen und Jusos Leverkusen. Gemeinsam mit den Leverkusener Bürgerinnen und Bürgern sowie allen Interessierten diskutieren sie in regelmäßigen Abständen aktuelle gesellschaftliche Themen.
Da die Leverkusener Politik sich sonst nur über nicht erfolgte Sanierungen beschwert und Modernisierer lobt, müßten die Falken jetzt noch Belege für Ihre These "Sanierung zum Zwecke der Mietsteigerung" liefern


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 19.05.2018 18:20 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter