Stadtplan Leverkusen
02.05.2018 (Quelle: Straßen.NRW)
<< Großübung des Rettungsdienstes in Leverkusen   Nächste Bürgersprechstunde mit Oberbürgermeister Uwe Richrath >>

L288: Zweiwöchiger Engpass auf der Schlebuscher Straße in Schildgen


Ab Montag (23.4.) bis voraussichtlich Samstag (5.5.) steht auf der Schlebuscher Straße (L288) in Bergisch Gladbach-Schildgen zwischen der Altenberger-Dom-Straße (L101) und Rothbroicher Straße je Fahrtrichtung nur ein eingeengter Fahrstreifen zur Verfügung. Im Kreuzungsbereich von L288 und L101 entfallen die Abbiegestreifen. Baustellenampeln regeln hier den Verkehr. Für Fußgänger steht nur der Gehweg in Richtung L101 zur Verfügung.
Im Zuge des Rad-/Gehweg-Neubaus entlang der L288 zwischen Leverkusen-Schlebusch und Bergisch Gladbach-Schildgen wird der bestehende Rad-/Gehweg zwischen der Altenberger-Dom-Straße und Rothbroicher Straße in den kommenden zwei Wochen saniert. Im Verlauf des neugebauten Rad-/Gehwegs finden noch verschiedene Arbeiten statt. So werden in Hummelsheim in der kommenden Woche noch Asphaltarbeiten im Bereich der neuangelegten Bushaltestelle statt. Ebenso fehlt noch die Asphaltdecke im Abschnitt zwischen In den Wiesen und Rothbroicher Straße. Diese wird voraussichtlich ebenfalls in der kommenden Woche eingebaut. Sobald die Arbeiten in den einzelnen Bereichen abgeschlossen sind, wird der Rad-/Gehweg abschnittsweise freigegeben. Voraussichtlich Mitte Mai soll dann die komplette Strecke für Radfahrer und Fußgänger nutzbar sein.
Straßen.NRW


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 02.05.2018 19:32 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter