Stadtplan Leverkusen
25.04.2018 (Quelle: WFL)
<< Geänderte Öffnungszeiten der Führerscheinstelle am 2. Mai und 9. Mai   Landrat Stephan Santelmann besucht den Chempark >>

Standort Leverkusen vertreten auf der Polis Convention 2018


Bei der Fachmesse für Stadt- und Immobilienentwicklung in Düsseldorf präsentiert sich Leverkusen am 25. und 26. April 2018 als attraktiver Standort für Investitionen. Die neue bahnstadt opladen GmbH, die Stadt Leverkusen, die Wirtschaftsförderung Leverkusen GmbH und die Cube Real Estate GmbH bilden den Leverkusener Part am Gemeinschaftsstand des Region Köln/Bonn e.V..

„Leverkusen rückt ins Scheinwerferlicht.“ Das wurde bereits auf dem ersten Immobilien Dialog Leverkusen am 17.04.2018 in der Sparkasse hervorgehoben. Günstige Mieten im Städtevergleich, höhere Renditen für Investments , hohe Anzahl an Projektmöglichkeiten und günstige Grundstückskaufpreise sind nur einige Argumente für den Standort. Das lässt auch die Immobilienbranche außerhalb der Stadtgrenzen aufhorchen. Deshalb repräsentiert die Wirtschaftsförderung Leverkusen am 25. und 26. April den Standort und seine Vorzüge auf der Polis Convention in Düsseldorf. Als Teil der Metropolregion Köln/Bonn tritt die WfL mit den Partnern neue bahnstadt opladen GmbH, der Stadt Leverkusen und der Cube Real Estate GmbH am Gemeinschaftsstand auf dem Areal Böhler auf.

Wie weit Leverkusen schon auf dem Weg zum B-Standort ist, zeigen die zahlreichen neuen Projekte, die im letzten Jahr initiiert wurden. Druckfrisch stellt die WfL alle Projekte und deren Eckdaten in einer gesammelten Broschüre auf der Polis Convention vor. Darin zu finden z.B. die Cube Offices 574, ein moderner Büroneubau in der neuen Bahnstadt Opladen, Platz zur Entfaltung im hochwertigen Neubauprojekt IP7 im Innovationspark Leverkusen oder das neue (neu?: Die WFL versucht das Gelände mindestens seit 2006 zu vermarkten) Gewerbegebiet „Stadtkante“ in direkter Nähe zum Chempark.

Außerdem kann Leverkusen weiterhin von der Flächenknappheit der benachbarten Metropolen profitieren. In 2017 hat z.B. der Kölner Büromarkt erstmals die wichtige Fluktuationsreserve von 5 Prozent unterschritten.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 25.04.2018 16:37 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter