Stadtplan Leverkusen
24.04.2018 (Quelle: Internet Initiative)
<< Ambitionierter Saison-Auftakt   Bürgersprechstunde des CDU-Landtagsabgeordneten Rüdiger Scholz in Opladen >>

Sicher zur Schule


Zum dritten Mal organisiert die Verkehrswacht Leverkusen die Erstellung und Verteilung der Broschüre "Sicher zur Schule". Mit den Materialien sollen Kinder angesprochen werden, die sich im Übergang vom Kindergarten zur Grundschule befinden.
In einem speziellen Lernheft erarbeiten Erzieherinnen mit den ihnen anvertrauten Kindern in spielerischer Form, wie man auch allein und zu Fuß zur Schule und wieder zurück gelangt.
Parallel dazu erhalten die betroffenen Eltern ein Heft, das diese dazu anleitet, ihr Kind hierbei auf den Schulweg vorzubereiten.
Die beiden Schriften werden von der Bürgerstiftung Leverkusen, die Sparkasse Leverkusen und die Unfallkasse NRW finanziert.

Im Rahmen der heutigen Pressekonferenz im Kindergarten Masurenstr. wiesen Bürgermeister Bernhard Marewski und Verkehrswacht-Chef Helmut W. Ring auch darauf hin, daß das Elterntaxi nicht für die Verkehrserziehung der Kinder förderlich ist. Von den bei der Pressekonferenz anwesenden Kindern kam allerdings die Mehrzahl mit dem Auto.


Ergänzende Sicht der Leverkusener Verkehrswacht vom 25.04.:

„Sicher zur Schule" – unter diesem Motto startete am Dienstag, 24.April 2018, die neue Schulwegkampagne der Landesverkehrswacht Nordrhein-Westfalen und der Verkehrswacht Leverkusen e.V. Alle zukünftigen Erstklässler im Stadtgebiet sollen bereits im Kindergarten ihren Schulweg üben – am besten gemeinsam mit den Eltern. Dazu verteilt die Verkehrswacht in den nächsten Wochen kostenlos 1.100 hochwertige Übungs- und Informationsmaterialien an alle Kindertagesstätten und an die Eltern von Vorschulkindern. Ermöglicht wird die Kampagne durch das finanzielle Engagement der Bürgerstiftung Leverkusen, der Sparkasse Leverkusen und der Unfallkasse NRW.

Mit einem Schulwegheft für die Vorschulkinder und einem Elternratgeber wollen die Initiatoren die Grundlagen für die Vorbereitung des Schulwegs bereits im Kindergarten schaffen. Die Kinder sollen unter Anleitung der Erzieherinnen richtiges Verhalten im Straßenverkehr lernen, die Bedeutung der wichtigsten Verkehrsschilder kennen und wissen, was beim Überqueren der Straße zu beachten ist. Für die Erwachsenen gibt es viele Tipps rund um den Schulweg: von der Auswahl des optimalen Schulwegs bis hin zur richtigen Kleidung bei Dunkelheit. Helmut Ring, Geschäftsführer der Verkehrswacht Leverkusen appelliert an die Eltern: “Lassen Sie Ihr Kind zu Fuß zur Schule gehen! Das ist gesund und Ihr Kind lernt durch die eigene Teilnahme am Straßenverkehr frühzeitig, wie man sich verkehrssicher verhält. Das lernt Ihr Kind nicht, wenn es im ´Elterntaxi` zur Schule gefahren wird!“ Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Leverkusen Rainer Schwarz und Georg Nottelmann, Vertreter der Unfallkasse NRW, machten in Ihren Erklärungen deutlich, dass Sie mit der Förderung des Projekts Kinder in ihrer Selbstständigkeit unterstützen wollen und den Eltern Mut machen möchten, ihre Söhne und Töchter hierbei zu begleiten.

Der geschäftsführende Direktor der Landesverkehrswacht NRW, Burkhard Nipper, ergänzt: „Die Kampagne ´Sicher zur Schule` ist ein nachhaltiger Beitrag der Landesverkehrswacht für die frühzeitige Verkehrserziehung der Kinder zu ihrem Schutz vor den Gefahren des Straßenverkehrs.“

Jedes im Straßenverkehr verletzte Kind ist eines zu viel! Eine rechtzeitige und fundierte Vorbereitung auf den zukünftigen Schulweg sollte für alle Mädchen und Jungen in Leverkusen obligatorisch sein. Die Aktion "Sicher zur Schule" bindet daher bewusst und nachhaltig alle Beteiligten ein: die Kitas, die Eltern und natürlich nicht zuletzt die Kinder selbst.

Zum Projektstart begrüßte Bürgermeister Bernhard Marewski im Kindergarten Masurenstraße, Burkhard Nipper als geschäftsführenden Direktor der Landesverkehrswacht Nordrhein-Westfalen e.V. und Helmut Ring als Geschäftsführer der Verkehrswacht Leverkusen e.V. Er dankte den Sponsoren für Ihr Engagement.

Ein besonderer Dank ging von allen Anwesenden an die Mitarbeiterinnen der KiTa Masurenstr., insbesondere an die Leiterin Jessica Büchel. Mit großem Applaus wurde der Gesangsbeitrag der zukünftigen „Schulkinder" bedacht.


4 Bilder, die sich auf Sicher zur Schule beziehen:
24.04.2018: Hol- und Bringzone Grundschule
24.04.2018: Burkhard Nipper
24.04.2018: Georg Nottelmann
24.04.2018: Ring: Elterntaxi nein Danke

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 25.04.2018 23:58 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter