Stadtplan Leverkusen
11.04.2018 (Quelle: Neue Bahnstadt)
<< Landtagspräsident am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium   A1: Kurzzeitiger Engpass im Bereich der LKW-Sperranlage in Leverkusen-West >>

Jetzt ist er da: der neue P+R Platz auf der Ostseite


Parkplätze auf der Westseite werden verlegt

Die Bauarbeiten am neuen P+R Platz auf der Ostseite der Neuen Bahnstadt Opladen werden am Montag, 16.04.2018, insofern abgeschlossen sein, dass die neuen Stellplätze nutzbar sind.

Neben der östlichen Rampe der Bahnhofsbrücke in Höhe der Lützenkirchener Straße befinden sich ab kommenden Montag 161 Stellplätze. Durch diesen P+R Platz haben Autofahrer die Möglichkeit, ihr Kfz direkt neben der Bahnhofsbrücke abzustellen und somit einen schnellen Zugang zu den Bahngleisen zu nutzen.

Im Bereich des westlichen Entwicklungsgebietes werden damit zeitgleich der noch verbliebene Parkplatz in der alten Dammlage der ehemaligen Gütergleisstrecke, südlich der Bahnhofsbrücke, sowie der provisorische Parkplatz zwischen Campus- und Bahnhofsbrücke dauerhaft geschlossen (siehe Plan).

Die zwei verbliebenen Carsharing-Parkplätze werden aus der Bahnhofstraße vorübergehend auf den neuen P+R Platz verlegt. Im Weiteren entsteht hier voraussichtlich bis Mitte des Jahres eine moderne, überdachte Fahrradabstellanlage für 140 Fahrräder, die teilweise auch in einer gesicherten Anlage mit Zugangscode abgestellt werden können. Die bereits zurückgebaute provisorische Abstellanlage wurde teilweise im Bereich der Rampe West als Erweiterung der hier vorhandenen Fahrradbügel neu aufgestellt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 11.04.2018 17:38 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter