Stadtplan Leverkusen
08.03.2018 (Quelle: Wir für Leverkusen- ein starkes Stück Rheinland)
<< SpardaSpendenWahl 2018: In Leverkusen ist Kreativität gefragt   Kinderklinik erhält Zertifikat von Minister Laumann >>

Schloss, Bahnstadt und Lindenhof sind Schwerpunkte der Tour


Leverkusener Stadtrundfahrt am 17. März

Ein fachkundiger Führer wird sich bei der nächsten Stadtrundfahrt des Vereins „Wir für Leverkusen- ein starkes Stück Rheinland“ am Samstag, 17. März, besonderen Schwerpunkten widmen. Natürlich werden aber auch viele weitere sehenswerte Seiten der Stadt gezeigt. Ausgiebig wird sich die Fahrt aber, jeweils eingebettet in fachkundige Erläuterungen, der guten Stube der Stadt Leverkusen, Schloss Morsbroich, Stadtentwicklungsprojekt Nr. 1, der neuen Bahnstadt Opladen und einem Veranstaltungsort mit viel Tradition, dem Manforter Lindenhof widmen..
Schloss Morsbroich: Museum und Schmuckstück mit Geschichte wird der erste längere Aufenthalt sein. Ein wenig versteckt im Grünen, passend für einen ehemaligen adligen Landsitz und ein Jagdschlösschen, liegt Schloss Morsbroich in Leverkusen-Alkenrath, nur gut einen Kilometer vom Zentrum entfernt. In seiner heutigen Barockgestalt wurde das Schloss in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts errichtet und im späten 19. Jahrhundert erweitert. Der Spiegelsaal und die Räume im Inneren werden besichtigt unter fachkundiger Erläuterung durch Dr. Fritz Emsländer vom Museum Morsbroich. Dabei wird er auch darauf eingehen, welche Veränderungen das neue Standortkonzept für diesen Standort vorsieht.

Auch ein Abstecher in die Neue Bahnstadt Opladen lohnt sich immer wieder: Der ehemalige Bahnstandort Opladen mit Ausbesserungswerk und Güterstrecke entwickelt sich mehr und mehr zu einem attraktiver Wohn-, Universitäts- und Gewerbestandort. Und der Lindenhof, heute ein Jugendhaus, ist eine Veranstaltungsstätte mit viel Lokalgeschichte. Mancher ältere Bürger dieser Stadt hat dort seine ersten Tanzschritte gemacht oder die erste Karnevalssitzung besucht.

Abfahrtszeit am 17 März ist um 13.30 Uhr am Busbahnhof Opladen und um 13.45 Uhr am Sonderbusbahnsteig, Busbahnhof Leverkusen-Wiesdorf. Karten kosten 15 Euro und sind in den Wupsi-Kundenzentren erhältlich: Im City-Point Wiesdorf, Friedrich-Ebert-Platz, in Opladen am Busbahnhof, Freiherr vom Stein Str. 1. Die Kosten für die Kaffeepause im Cafe Curtius sind im Fahrpreis nicht enthalten.

Weitere Infos im Internet unter www.vereinlev.de.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 08.03.2018 15:35 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter