Stadtplan Leverkusen
21.02.2018 (Quelle: CDU)
<< Geschwindigkeitskontrollen in der nächsten Woche Steinbüchel  Geschwindigkeitskontrollen in der kommenden Woche >>

Licht schafft Sicherheit: CDU zieht Bilanz


Im Herbst 2016 ist die Kampagne „Licht schafft Sicherheit“ der CDU Leverkusen gestartet.
Der damalige Bundestagsabgeordnete Helmut Nowak gab den entsprechenden Impuls zu dieser Aktion. Mit der Initiative „Licht schafft Sicherheit“ spüren die Christdemokraten mit Hilfe der Bevölkerung dunkle Ecken und mögliche Angsträume im Stadtgebiet auf. Entsprechende Hinweise werden in einer Arbeitsgruppe geprüft und bedarfsgerecht Maßnahmen veranlasst.
Die CDU möchte die Bürgerinnen und Bürger aktiv beteiligen und auf schnellem und unkompliziertem Weg Verbesserungen schaffen.

In einer Pressekonferenz stellten nun die Initiatoren dieser Initiative, Christoph Meyer zu Berstenhorst und Ratsherr Tim Feister, gemeinsam mit dem CDU Vorsitzenden Frank Schönberger weitere Ergebnisse vor.

Zahlreiche Vor-Ort-Termine, 5 politische Anträge (Antragsnummern wurden nicht genannt) und bereits über 90 Hinweise von Bürgerinnen und Bürgern zeigen, die Aktion ist gelungen. Nun gibt es konkret umgesetzte Beispiele die diesen Erfolg der Aktion für die Bürgerinnen und Bürger in Leverkusen auch erlebbar machen:
Die Anwohner Lerchengasse/Blankenburg sind froh über eine neue zusätzliche Laterne und die Beseitigung einer dunklen Ecke, der Fußweg entlang der Bahntrasse zwischen Forum und Stadtpark werden in Zukunft besser beleuchtet – Umsetzung ist bereits in Arbeit, Eine Laterne an der Lindenstraße in Pattscheid wird zur besseren Einsicht in den Kreuzungsbereich versetzt – die Umsetzung ist bereits beauftragt, die dunkle Ecke am Parkplatzes hinter dem ehemaligen Sparkassengebäude in Steinbüchel wurde mit einer Laterne sicherer gemacht, die Beleuchtung Gustav-Heinemann-Straße Fahrtrichtung Wiesdorf in Höhe Schloss Morsbroich wurde reaktiviert und so die Ausleuchtung des Fuß- und Schulweges deutlich verbessert. Bereits jetzt sind viele weitere Stellen in Bearbeitung und werden zum Teil in bald umgesetzt.

„Wir freuen uns sehr über den Erfolg dieser tollen Aktion. Aber es ist noch lange nicht vorbei. Wir möchten „Licht schafft Sicherheit“ kontinuierlich weiterführen. Die CDU wird sich mit dieser Initiative schnell und auf direktem Weg für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Leverkusen einsetzen.“, erklärt der CDU Vorsitzende Frank Schönberger. „Wir werden weiter auf die Stadt Leverkusen zugehen und eng in den Gesprächen bleiben.

Sinnvolle Vorschläge werden wir als CDU Fraktion auch weiterhin in die entsprechenden politischen Gremien als Anträge einbringen.“, ergänzt Thomas Eimermacher CDU Fraktionsvorsitzender.

Christoph Meyer zu Berstenhorst und Tim Feister bemerken: „Besonders hervor zu heben bei diesem Projekt ist zum einen die gute Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger und die absolut positive Zusammenarbeit aller Beteiligten, ob EVL, TBL oder die Stadt Leverkusen, eine tolle und direkte Kommunikation ermöglich viele positive Arbeitsabläufe. Hier steht absolut die Sache im Vordergrund, dass macht viel Spaß.

“Bürgerinnen und Bürger in Leverkusen sind weiter aufgerufen der CDU dunkle Ecken, schlechte oder defekte Beleuchtung zu melden: Internet: www.licht-schafft-sicherheit.de oder E-Mail: info@licht-schafft-sicherheit.de



2 PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
14.06.2017: Licht schafft Sicherheit, Antrag
09.03.2017: Antrag Mehrgenerationenwohnen

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.02.2018 00:18 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter