Stadtplan Leverkusen
03.02.2018 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< 25. Hetdörper Schull- und Veedelszoch   Konstanze Klosterhalfen läuft persönliche Hallen-Bestzeit >>

Mareike Arndt mit Hausrekord Zweite


Mareike Arndt hat am Samstag beim Hallen-Fünfkampf in Tallinn (Estland) ihre persönliche Bestleistung auf 4.235 Punkte gesteigert. Damit belegte die Athletin von Erik Schneider in einem stark besetzten Feld den zweiten Platz. Anna Maiwald beendete den Fünfkampf vorzeitig.

Über 60 Meter Hürden waren Anna Maiwald (8,48 sec) und Mareike Arndt (8,53 sec) die überragenden Teilnehmerinnen. Im Hochsprung büßten sie dann mit 1,65 bzw. 1,62 Meter gehörig Boden ein. Mareike Arndt ließ sich aber nicht beirren und schockte die Mitbewerberinnen mit einem Kugelstoß auf 14,66 Meter. Anna Maiwald kam als Vierte auf 12,97 Meter, beendete danach aber den Wettkampf.

Im Weitsprung sorgte Mareike Arndt mit 5,81 Meter für das drittbeste Resultat. 2:19,10 Minuten als Vierte – auch Mareike Arndts Resultat im abschließenden 800-Meter-Lauf kann sich sehen lassen. Insgesamt sammelte die 26-Jährige 4.235 Punkte. Damit war sie 25 Zähler und in drei Einzeldisziplinen besser als bei ihrem bislang besten Fünfkampf. U20-Weltrekordlerin Alina Shukh (Ukraine) gewann mit 4.375 Punkten. Weil die Meisterschaften ersatzlos gestrichen wurden, kann Mareike Arndt ihren nationalen Titel im Hallen-Fünfkampf in diesem Jahr nicht verteidigen.
Bayer Leichtathletik


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 03.02.2018 21:19 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter