Stadtplan Leverkusen
31.01.2018 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< „Fiere und Bus fahre“ an den närrischen Tagen   „Ewige Helden“: Jennifer Oeser überzeugt in Folge eins >>

Gute Aussichten auf zahlreiche NRW-Medaillen


66 Aktive umfasst das Aufgebot des TSV Bayer 04 Leverkusen für die NRW-Hallenmeisterschaften, die am Wochenende in Dortmund ausgetragen werden. Maßstab sind die elf Vorjahres-Siege. Es geht aber auch um Qualifikationen für die nationalen Titelkämpfe unter dem Hallendach, die zwei Wochen später ebenfalls in Dortmund stattfinden.

Gute Aussichten auf eine erfolgreiche Titelverteidigung hat Kugelstoßer Jan Josef Jeuschede. Der 24-jährige Deutsche Vize-Meister, dessen Hausrekord bei 19,49 Meter steht, wuchtete sein Arbeitsgerät am vorletzten Sonntag als überlegener Nordrhein-Hallenmeister auf 17,96 Meter und sieht noch Verbesserungsmöglichkeiten. „Ich treffe die Kugel noch nicht so ganz“, erklärte der Athlet von Helge Zöllkau nach dem Wettkampf, will nun aber die 18-Meter-Marke definitiv knacken.

Luft nach oben hat Hochspringer Mateusz Przybylko, der am Samstag in Hirson (Frankreich) mit erheblichen Anlaufproblemen zu kämpfen hatte und nur mit übersprungenen 2,13 Meter in die Ergebnisliste eingetragen wurde. „Für den Kopf muss er in Dortmund ran“, kommentierte sein Trainer Hans-Jörg Thomaskamp den ursprünglich nicht geplanten Start drei Tage vor dem internationalen Auftritt in Banska Bystrica (Slowakei). Als Gast startet auch der in Leverkusen trainierende Niederländer Douwe Amels in Dortmund, der neulich bereits 2,26 Meter übersprungen hat.

Optionen offen
Yasmin Kwadwo, mit der Nationalstaffel zweimal Olympia-Fünfte und neu in Leverkusen, bewirbt sich über 60 Meter um den Titel. Ungewiss ist der Start von Nordrhein-Meisterin Jennifer Montag, die am Samstag am „Ball des Sports“ der Deutschen Sporthilfe in Wiesbaden teilnimmt. Ebenfalls offen ist die Teilnahme von Stabhochspringer Tobias Scherbarth, der erst am Dienstag von einem mehrmonatigen Neuseeland-Aufenthalt zurückgekehrt ist, kurz vorher aber bereits im Freien mit 5,65 Meter aufhorchen ließ. Im Frauen-Stabhochsprung dürfte der Sieg nur über Katharina Bauer führen, die mit 4,52 Meter die deutsche Jahresbestenliste anführt.

Viertelmeiler Thomas Schneider möchte eine Woche nach seinen passablen 47,43 Sekunden noch ein Stück näher an die Norm für die Hallen-WM (46,70 sec) heranrücken. Medaillenchancen hat auch Team-EM-Teilnehmer Tobias Lange. Bei den Frauen gibt Sarah Schmidt ihr Saisondebüt. Rebekka Ackers, im Vorjahr Zweite, schielt ebenso wie Lena Klaassen über 800 Meter nach Edelmetall. Hochspringerin Jana Kulessa möchte mindestens ihr Vorjahres-Silber wiederholen. Und Weitspringer Marcel Kirstges beweisen, dass sein Saisonrekord von 7,35 Meter längst nicht das letzte Wort ist.

Nachwuchs hoffnungsvoll
In der Jugend haben alle vier 4x200-Meter-Staffeln Chancen auf Podestplätze. Das gilt auch für Mittelstrecklerin Berit Scheid, Hürdensprinterin Bjarna Liv Lakämper und Stabhochspringerin Paulina Brems. Schafft Kugelstoßerin Mona Khulusi nach ihrem zweiten Platz 2017 nun den Durchbruch? Disziplinkollegin Kimberly Dreistein tritt in der U18 als Titelverteidigerin an. Für Weitspringerin Karen Bunker gilt es, ihre bei den Regional-Hallenmeisterschaften vorgelegten 5,70 Meter zu bestätigen. Gespannt sein darf man auf den Auftritt von Torben Könemund, der bei den Nordrhein-Hallenmeisterschaften über 60 Meter zeitgleich mit dem Sieger U18-Silber erkämpfte.


Bilder, die sich auf Gute Aussichten auf zahlreiche NRW-Medaillen beziehen:
21.01.2018: Jan Josef Jeuschede

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 10.05.2018 22:00 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter