Stadtplan Leverkusen
06.02.2017 (Quelle: Bundespolizei)
<< Wann schaffen die EU und Deutschland das? Die Herausforderungen und Chancen des Flüchtlingsschutzes   Gesundheitsminister Gröhe im Klinikum >>

Italiener mit 22 Kilogramm Marihuana im Wert von 207.000 Euro auf der Autobahn festgenommen


Fahndungserfolg der Bundespolizei

Bereits am Donnerstagmorgen, 2. Februar 2017 um 8.35 Uhr, hat die Bundespolizei auf der Autobahn A 3 einen 28-jährigen Italiener aus Leverkusen festgenommen. Der Mann reiste zuvor in einem Mietwagen über den ehemaligen Grenzübergang Elten-Autobahn aus den Niederlanden in das Bundesgebiet ein. Im Rahmen der Kontrolle an der Anschlussstelle Elten gab der Reisende an, dass er in den Niederlanden Urlaub gemacht habe. Bei einer anschließenden Nachschau im Kofferraum und auf der der Rücksitzbank fanden die Beamten zwei Reisetaschen mit insgesamt 22 Kilogramm Marihuana im Wert von 207.000 Euro. Weiterhin konnten 15 Ecstasy-Tabletten, drei Gramm Amphetamine und sieben Gramm Kokain im mitgeführten Gepäck des Reisenden sichergestellt werden. Die weitere Sachbearbeitung wurde im Anschluss durch das Zollfahndungsamt Essen, Zweigstelle Kleve, übernommen. Der Italiener befindet sich auf Anordnung des Richters in Untersuchungshaft.
Bundespolizei


3 Bilder, die sich auf Italiener mit 22 Kilogramm Marihuana im Wert von 207.000 Euro auf der Autobahn festgenommen beziehen:
00.02.2017: Marihuana
00.02.2017: Drogen-Taschen
00.02.2017: Drogen

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 14.07.2018 09:11 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet