Stadtplan Leverkusen
11.12.2016 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Klosterhalfen holt sich Gold! European Cross Country Championships – Chia 2016   Erste ICE-Fahrt verschoben >>

Newcomerin des Jahres 2016 - Konstanze Klosterhalfen


Am vergangenen Freitag, 09.12.2016 wurden in Dortmund die besten Sportler des Jahres 2016 aus Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. In insgesamt sieben Kategorien wurde der Felix Award verliehen.
Bereits zum zehnten Mal konnten sich alle sportbegeisterten Menschen in NRW an der Sportlerwahl des Bundeslandes beteiligen. In der Kategorie „Newcomer/-in“ des Jahres gewann Leichtathletin Konstanze Klosterhalfen den Felix Award.
Sie hat durch ihre zahlreichen Titel und der Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro mit neunzehn Jahren für Aufsehen und Begeisterung im Jahre 2016 gesorgt.
Für ihre Paradestrecke, die 1.500 Meter, besteht eine Bestzeit von nur 4:06,97 Minuten. Bei den Olympischen Spielen kam sie nah an ihre Bestzeit herein und präsentierte sich als „young star“ im Halbfinale beeindruckend.
Sie wurde Deutsche Meisterin und Deutsche U20-Hallenmeisterin über 1.500 Meter, auf den 3.000 Metern gewann sie die Deutsche Hallenmeisterschaft und die Bronzemedaille der U20-WM. Außerdem stellte die Leichtathletin den nationalen U20-Rekord über die 5.000 Meter-Distanz ein, mit einer Zeit von 15:16,98 Minuten. Konstanze Klosterhalfen erfüllte sich damit ein nahezu perfektes Jahr als Sportlerin des TSV Bayer 04 Leverkusen und bewies mit ihren neunzehn Jahren, dass sie bereits jetzt mit der Weltelite der Leichtathletik konkurrieren kann.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 11.12.2016 16:07 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter