Stadtplan Leverkusen
23.05.2016 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Nachwuchs-Athletin Cimberly Dreistein glänzt in Halle - Linda Stahl auf Platz vier   Bayer will durch Übernahme von Monsanto ein weltweit führendes Unternehmen der Agrarwirtschaft werden >>

Mehrkampftage in Marburg


Hoch hinaus flog Kira Biesenbach beim Hochsprung, sie übersprang die Latte bei 1,71 Meter, wie auch TSV-Athletin Silvia Mrotzek, die mit dieser Höhe den Hochsprungwettkampf für sich beendete.
Das Kugelstoßen war wieder eine Stärke von Kira Biesenbach. Sie stoß die Kugel bis an die 14-Meter-Marke. Mit genau 13,94 Meter macht sie bisher einen vielversprechenden Wettkampf. Mareike Arndt stieß die Kugel 13,30 Metern weit und sprang damit auf Platz drei. Im 200-Meter Rennen zeigte Arndt dann ihre Sprintfähigkeit, wie schon zuvor bei den 100-Meter-Hürden. Die halbe Stadionrunde rannte sie in einer Zeit von 24,75 Sekunden und sicherte sich mit Platz eins die höchste Gesamtpunktzahl.
Nach vier Disziplinen, reihten sich unsere TSV-Mehrkämpferinnen im vorderen Feld ein. Auf Platz vier ging es für Kira Biesenbach in den zweiten Wettkampftag. Direkt gefolgt von Mareike Arndt auf Platz fünf und Silvia Mrotzek auf Platz sechs.
Am Sonntag lief es nicht mehr ganz so Rund für die Bayer-Athletinnen. Silvia Mrotzek sammelte in den letzten drei Disziplinen jedoch noch sehr viele wertvolle Punkte für die Gesamtwertung. Mit 6,00 Metern beim Weitsprung und 41,10 Meter beim Speerwurf, kämpfte sie sich weiter nach vorne. Auf den 800-Metern wurden noch einmal die letzten Kräfte mobilisiert und tolle Leistungen herausgeholt. Silvia Mrotzek rannte als zweites, mit 2:16,97 Minuten ins Ziel. Nur knapp dahinter sicherte sich ihre Schwester Simone Mrotzek in 2:17,33 Minuten Platz drei. Und auch Mareike Arndt, mit 2:18,64 Minuten gewinnt weiter Punkte für das Endergebnis.
Nach zwei kräftezehrenden Tagen in Marburg, erreichte Silvia Mrotzek Platz vier im Siebenkampf. Der sechste Platz ging an Mareike Arndt. Dahinter, auf Platz sieben landete Simone Mrotzek. Platz acht ging am Ende an TSV-Mehrkämpferin Kira Biesenbach.

Bei den Männern erreichte Alexander Everts im Zehnkampf Platz fünf und sorgte in Marburg für die beste Platzierung unter den Leverkusener Zehnkämpfern. Bis zum Schluss sammelte er entscheidende Punkte. Sein Speer flog über die 50-Meter-Marke und rammte bei 50,74 Metern in den Rasen. Abschließend lieferte er einen sehr guten 1500-Meter Lauf ab. Er rannte die viereinhalb Runden in 4:57,12 Minuten und fuhr mit 7.063 Punkten in der Gesamtwertung zurück nach Leverkusen.
Lars Heinke holt sich am Ende Platz neun mit 6.685 Punkten und Torben Blech landete auf Platz elf mit insgesamt 6.582 Punkten im Zehnkampf.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.05.2016 12:11 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter