Stadtplan Leverkusen
02.05.2016 (Quelle: TSV Bayer Leverkusen)
<< Polizeipräsident Jürgen Mathies stellt Polizeiarbeit im Rat der Stadt Leverkusen vor   Stadtratssitzung am Montag >>

Gelungener Start in die Freiluftsaison 2016!


Bei der „Bahneröffnung“ am Samstag (30. April) im eigenen Stadion präsentierten sich die TSV Bayer 04 Athleten, trotz kühlen Temperaturen in einer sehr guten Form, mit vielen neuen Bestleistungen, sowie eine Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften.
Schon zu Beginn des Wettkampfes sorgte Nils Weispfennig über die 400-Meter Hürden für eine tolle Leistung und zeigte in welcher guten Form er am Anfang der Saison ist! Im Ziel stoppte für ihn die Uhr bei 52,63 Sekunden, womit er sich direkt für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Glückwunsch! Und Das im ersten Wettkampf!
Ein weiteres Highlight des Tages, war der Speerwurf der Männer. Nico Rensmann stellte schon bei seinem ersten Wurf, seine bisherige Bestleistung ein. Doch damit war es nicht genug, bis zum letzten Versuch steigerte er sich und am Ende flog sein Speer weit über die 60 Meter Marke hinaus und landete bei 67,62 Meter.
„Ich habe nicht damit gerechnet, dass ich so weit werfen würde. Das Training lief gut, sodass ich schon mit einer Bestleistung gerechnet habe. Doch das ich mich bis zum 4. Versuch immer steigern konnte, hätte ich nicht erwartet“, berichtete Nico Rensmann nach seinem Wettkampf.
Auch Speerwerferin Dana Bergrath hat einen optimalen ersten Wettkampf hingelegt. Sie ließ ihren Speer 54,96 Meter weit fliegen und stellte ihre persönliche Bestleistung ein.
Siebenkämpferin Kira Biesenbach zeigte nach zweijähriger Verletzungspause wegen eines Kreuzbandrisses, dass sie wieder fit in die Saison startet. Beim Kugelstoßen erzielt sie eine Weite von 13,06 Metern und landete auf den ersten Platz. In 14,78 Sekunden über die 100 Meter Hürden überquerte sie die Ziellinie als Zweite. Vor ihr mit 14,26 Sekunden landete Mareike Arndt.
Bei den Mittelstreckenläuferinnen erreichte Berit Scheid eine neue persönliche Bestzeit über die 800 Meter. Sie lief als erste mit einer Zeit von 2:13,85 Minuten über die Ziellinie.
Darüber hinaus konnte sich Mehrkämpferin Sylvia Schulz über einen guten Einstieg freuen. Sie lief die 400 Meter Hürden in 62,03 Sekunden. Im Hochsprung übersprang Caroline Klein die Latte bei 1,69 Meter und verpasste nur knapp eine neue Bestleistung.
Für zahlreiche Athleten des TSV Bayer 04 Leverkusen geht es Ende der Woche weiter zum nächsten Wettkampf. Mit viel Selbstbewusstsein und Motivation wollen die Sportler an den guten Leistungen vom Wochenende anknüpfen und weitere Normen, sowie Bestleistungen erzielen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 05.05.2016 23:04 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter