Stadtplan Leverkusen
20.07.2015 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Bürgerinitiative Alkenrath: Wiederbelebung der Auermühle   Ungültige Festival-Tickets verkauft - Festnahme >>

Lernort Bibliothek: Stadtbibliothek ist Experte


Wenn die Hauptstelle der Stadtbibliothek am 28. Juli wieder öffnet, wird sich einiges verändert haben. Um die Bibliothek zum "Lernort Bibliothek" zu machen, wurde der Bestand anders angeordnet. Durch zusätzliche Lernarbeitsplätze im Obergeschoss und ein voraussichtlich in den kommenden Woche schon verfügbares, kostenloses WLAN-Angebot für die Kundinnen und Kunden der Stadtbibliothek wird die Suche nach Informationsquellen erleichtert. Recherchen vor Ort und im Netz können sich ergänzen. Die Expertinnen und Experten der Stadtbibliothek helfen überdies, sich in den verschiedenen Online-Bibliotheken zurechtzufinden, beraten aber genauso, wenn zum Thema ein Medium aus dem Bestand passt.

2009 rief das Land Nordrhein-Westfalen die Initiative „Lernort Bibliothek – auf dem Weg in eine digitale Zukunft“ ins Leben. Unter Leitung der Bezirksregierung Düsseldorf entwickelte eine Gruppe von acht Pilotbibliotheken ein Konzept von der Bibliothek der Zukunft. In dem Konzeptpapier heißt es: „Nicht die Bibliothek mit ihrem physischen Medienbestand, sondern das Internet gewährleistet in Zukunft den öffentlichen Zugang zu Informationen. Das Besondere und einzigartige der Bibliothek bleibt ihre Fähigkeit, eine qualifizierte Auswahl zu treffen und Informationen strukturiert zu erschließen.“

Das können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtbibliothek bestätigen. Die Hauptstelle wurde in den letzten Jahren so stark als Lernort genutzt, dass im Gebäude nicht mehr ausreichend Lernarbeitsplätze zur Verfügung standen. Um den Anforderungen an den „Lernort Bibliothek“ gerecht werden zu können, wurde deshalb jetzt ein neuer Lernbereich mit Gruppen- und Einzelarbeitsplätzen und Möglichkeiten zur flexiblen Gestaltung durch Lernende jeden Alters eingerichtet. Gleichzeitig wurde der Medienbestand in der Hauptstelle neu aufgestellt, um Raum für den Lernbereich zu schaffen und Fachliteratur in greifbarer Nähe zu haben. Alle Fachbücher sind jetzt auf der Etage des neuen Lernbereichs angeordnet.

Durch die Teilnahme am Landesprogramm „Lernort Bibliothek“ konnten diese Voraussetzungen für die Lernenden in der Hauptstelle verbessert und der Zugang zum Bibliotheksbestand barrierefreier gestaltet werden. Das Projekt wurde im Jahr 2015 vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen zu 80 Prozent gefördert.

Noch in diesem Jahr erfolgt darüber hinaus die Qualifizierung des gesamten Bibliotheksteams im Bereich Web 2.0.

Im kommenden Jahr wird das digitale Medienangebot weiter ausgebaut u. a. durch die Teilnahme an der DigiBib (damit u.a. Erweiterung des Angebots um Datenbanken). Außerdem sind weitere Maßnahmen zur Erhöhung der Aufenthaltsqualität in der Hauptstelle durch Verbesserung der Präsentation und Ergänzung des Lernbereichs um weiteres Mobiliar geplant.

Zum Projekt Lernort Bibliothek: http://www.brd.nrw.de/schule/privatschulen_sonstiges/pdf/Lernort_Bibliothek_-_auf_dem_Weg_in_eine_digitale_Zukunft.pdf


Bilder, die sich auf Lernort Bibliothek: Stadtbibliothek ist Experte beziehen:
20.07.2015: Lucia Werder

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.07.2015 09:05 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter