Stadtplan Leverkusen
23.03.2015 (Quelle: OGV)
<< Lesung mit ehemaliger Stasi-Inhaftierten Ellen Thiemann im Rahmen der Buchwoche LEVliest!   50 Jahre Landeswettbewerb "Jugend forscht" bei Bayer: Mit Bananenextrakt gegen Karies >>

Leverkusener Kamingespräch „Städtebau und Stadtentwicklung in Leverkusen nach 1945“


Die Entwicklung Leverkusens nach 1945 war maßgeblich geprägt von der industriellen Entwicklung und den daraus erwachsenden Erfordernissen. Zu den wichtigsten kommunalpolitischen Entscheidungen gehörten deshalb, insbesondere zwischen 1950 und 1980, die Schaffung von Wohnraum, der Ausbau der Infrastruktur, die Errichtung von Einrichtungen für Bildung, Kultur, Sport, Freizeit und Gesundheit, sowie die Sicherstellung der „kommunalen Daseinsvorsorge“. Leverkusen wurde in dieser Zeit zu einer eigenständigen, attraktiven und selbstbewussten Großstadt.

Städtebau und Stadtentwicklung in den letzten Jahrzehnten, diesen Prozess zeichnet der langjährige Leverkusener Baudezernent Dr. Hans Eckart Krajewski nach im „Kamingespräch“ am denkwürdigen 1. April 2015, dem 85. Geburtstag unserer Stadt.

Referent: Dr. Hans Eckart Krajewski

am Mittwoch, 1. April 2015 um 18:30 Uhr

Veranstaltungsort: Villa Römer -Haus der Stadtgeschichte-, Haus-Vorster Straße 6, 51379 Leverkusen (Opladen)

Kooperationspartner: Volkshochschule Leverkusen (Einzelveranstaltung Nr. 10140)

Entgelt: EUR 4,--
OGV



PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
23.03.2015: Kamingespräch, Einladung

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 29.05.2015 20:56 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter