Stadtplan Leverkusen
01.01.2015 (Quelle: Polizei)
<< Ein Knaller zum Jahresende: Die Elfen gewinnen in Metzingen   Kampfmitteluntersuchungen Schlebuscher Straße: Metallfunde werden überprüft >>

Feiern weitgehend friedlich


Polizei Köln zieht Bilanz

In der vergangen Silvesternacht ist das Einschreiten der Polizei in Leverkusen vorwiegend bei Ruhestörungen und Körperverletzungen erforderlich gewesen.

Von Mittwochabend (31. Dezember) 23 Uhr bis heute Morgen (1. Januar) um 6 Uhr mussten die Beamten in Leverkusen bei 5 Körperverletzungen einschreiten. Zu insgesamt 8 Ruhestörungen wurde die Polizei in Leverkusen gerufen.
Die Anzahl der bislang gemeldeten Sachbeschädigungen lag bei 2 in Leverkusen.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
01.01.2016: Ausgelassene Stimmung - Feiern weitgehend friedlich

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 01.01.2015 12:05 von leverkusen.
Bisherige Kommentare
Am 02.01.2015 um 19:40:47 schrieb anonym:
Überlastet oder Null Bock?
Da war die Silvesternacht für unsere Polizei ja doch recht friedlich. Um so mehr finde ich es doch ärgerlich, dass mein Versuch, eine Ruhestörung telefonisch mitzuteilen, abgeblockt wurde mit den Worten: "frühestens in 2 Stunden können wir kommen, aber melden Sie sich doch vorher nochmal, wenn es noch laut ist". Leider hatte mein Geprächspartner vor dem Auflegen des Hörers nur noch Zeit meinen Namen zu noteren, nicht jedoch Name und Adresse des Lärmverursachers.

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet