Stadtplan Leverkusen
28.11.2014 (Quelle: Polizei)
<< „Lesen verleiht Flügel“: Rumpelstilzchen   Neues Kursangebot: Kraulen für Anfänger im Freizeitbad CaLevornia >>

Gewalttätern wird konsequent die "rote Karte" gezeigt


Informationen zum Fußball-Derby Bayer 04 Leverkusen - 1. FC Köln

Am kommenden Samstag (29. November) trifft am 12. Spieltag der Fußball-Bundesliga Bayer 04 Leverkusen auf den 1. FC Köln. Das Spiel wird um 15.30 Uhr in der BayArena angepfiffen und ist seit langem ausverkauft. Die Polizei Köln hat sich intensiv auf dieses Spiel vorbereitet und steht im Austausch mit beiden Bundesligavereinen.

"Wir werden alles dafür tun, dass die friedlichen Fans ein schönes und vor allem gewaltfreies Derby erleben können", sagt der Einsatzleiter, Polizeioberrat Hans-Dieter Husfeldt. "Gegen diejenigen, die das Derby als Bühne für Aggressionen und Krawall missbrauchen, werden wir aber konsequent vorgehen und ihnen die 'rote Karte' zeigen."

Anreisenden Fans wird dringend empfohlen, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Wer pünktlich und sicher am Stadion ankommen will, sollte mit der Bahn bis zur Haltestelle Leverkusen-Mitte fahren. Von dort ist die BayArena über einen kurzen Fußweg zu erreichen.

Anhängern von Bayer 04 Leverkusen, die mit dem Pkw anreisen, empfiehlt die Polizei dringend, die Parkplätze an der Otto-Bayer-Str. in Köln-Flittard zu nutzen. Fans des 1. FC Köln sollen ihre Fahrzeuge auf den zusätzlich eingerichteten Gäste-Parkplätzen an der Edith-Weyde-Str. parken. Von beiden Orten fahren kostenlose Pendelbusse zur BayArena. Hierzu hat Bayer 04 die Anzahl der Pendelbusse nochmals deutlich erhöht.
Detaillierte Reiseempfehlungen der Stadtverwaltung


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 28.11.2014 11:47 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter