Stadtplan Leverkusen
18.11.2014 (Quelle: KulturStadtLev)
<< Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe zu Gesprächen bei Bayer Pharma in Berlin   A59: Engpass bei Monheim und Rheindorf >>

David Hughes Dance Company (Edinburgh)


Mit einem vierteiligen Ballett-Abend stellt sich die David Hughes Dance Company aus Edinburgh als „Newcomer“ in Leverkusen vor. Namensgeber ist David M. Hughes, der in der renommierten Rambert Dance Company und einer Vielzahl von Tanzprojekten in England mitwirkte und 2005 mit Unterstützung des Scottish Arts Councils seine eigene Compagnie mit sieben ausdrucksstarken Tänzerinnen und Tänzern gründete.
Auf dem Programm steht "Imploded: Une Rêverie Romantique" von Tanja Liedtke, eine skurrile, schnörkeligexaltierte Hommage an Fokines berühmtes nicht-narratives Ballett „Les Sylphides“. Die junge deutsche Choreographin, designierte Künstlerische Leiterin der Sydney Dance Company, die 2007 auf tragische Weise bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam, kreierte „Imploded“ für die David Hughes Company in der für sie typischen modernen Bewegungssprache als eine ihrer letzten Arbeiten.
Die Engländerin Cathy Marston, ehemals Tänzerin des Zürich Balletts, Choreographin u.a. am Royal Ballet, am English National Ballet, am Ballett Basel, für Danza Contemporanea Cuba, am Washington Ballet sowie langjährige Leiterin des Ballett Bern, hat für die Compagnie das Stück "Walking Shadow" kreiert und sich damit der wohl bekanntesten schottischen Geschichte – „Macbeth“ – angenommen.
In diesem Stück tanzt David Hughes selbst die Rolle des Macbeth. Die Aufführung in Leverkusen ist eine Deutschland-Premiere. Von dem gefeierten englischen Choreographen Matthew Bourne (in London umjubelt für seinen „Schwanensee“) stammt das Stück "Spitfire", eine überaus komische Parodie auf klassisches Ballett, die ebenfalls zum ersten Mal in Deutschland zu sehen ist. Als viertes Stück steuert der derzeitige Künstlerische Leiter der Sidney Dance Company, der in Spanien geborene Tänzer und Choreograph Rafael Bonachela, seine Kreation "4 Freeze Frame" bei.

Weitere Informationen unter http://www.davidhughesdance.co.uk/

Mit den Choreographien „Imploded: Une Rêverie Romantique“ von Tanja Liedtke, „Walking Shadow“ von Cathy Marston, "4 Freeze Frame" von Rafael Bonachela und „Spitfire“ von Matthew Bourne
Künstlerischer Direktor: David M. Hughes
Künstlerischer Assistent: Martin Lindinger
Licht und Technik: Simon Gane
Tänzerinnen und Tänzer: Gwendolyn Berwick, Kirsty Pollock, Thomas Baylis, Anwar Russell, Alan Lambie,
Lucy Ireland und David M. Hughes
Musik (Bandeinspielung) von Kid Koala, Ludwig Minkus, Alexander Glasunow, Henryk Górecki u.a.


Programmabfolge (Änderungen vorbehalten):
Imploded: Une Reverie Romantique (15 min)
Choreographie: Tanja Liedtke
Musik: from the album ‘Some of my best friends are DJs’ by Kid Koala
Kostüme: Theo Clinkard
Licht Design: Simon Gane
Premiere: Traverse Theatre, Edinburgh - May 11th 2007
Tänzer: 6

Walking Shadow (30 mins)
Choreographie: Cathy Marston
Musik: Quasi una Fantasia Op 64 parts 1-4 Henry Goreki (Kronos Quartet)
Kostüme: Mona Kastell
Licht Design: Simon Gane
Premiere: 16. Oktober 2013, Aberdeen, Lemontree
Tänzer: 6

- Pause -

4 Freeze Frame (21 min)
Choreographie: Rafael Bonachela
Musik: ‘Quants Sabades Amare’ – Martin Codax
‘Man With a Movie Camera’ – Biosphere
At the Heart of it All’ – Nine Inch Nails
‘What a Day (Hedonistik remix) ‘– Throbbing Gristle
Kostüme: Rafael Bonachela/David M Hughes
Licht Design: Simon Gane
Premiere: Dance Base, Edinburgh - August 2005
Tänzer: 4

Spitfire(10 mins)
Choreographie: Matthew Bourne
Musik: ˜Pas De Deux“ (Don Quixote)/Solo(La Bayedere)/ Ludwig Minkus
Opus 67 HAIL/Opus 67 SNOW/ Alexander Glazunov
Kostüme: Lez Brotherston (re-created by Mona Kastell)
Licht Design: Andrew Murrell
Staging: Chris Marney (Associate Choreographer, New Adventures)
Premiere: 16. Oktober 2013, Aberdeen, Lemontree
Tänzer: 4


Termin:
Dienstag, 25. November 2014
19:30 – ca. 21:30 Uhr
18:45 Uhr – Kostenlose Einführung (in deutscher Sprache) in der Galerie im Forum
Ort: Forum (Großer Saal)

Karten:
30,50 € / 26,50 € / 23,50 € / 17,00 € (erm.: 16,25/14,25/12,75/9,50 €);
Kartenbüro im Forum (Tel. 0214-406 4113), Stadt-Info im City-Point (Tel. 0214-86 61-111), an allen bekannten Vorverkaufsstellen, über Internet (www.kulturstadtlev.de) sowie eine Stunde vor der Veranstaltung an der Tageskasse


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 22.11.2018 15:46 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet