Stadtplan Leverkusen
23.08.2014 (Quelle: KulturStadtLev)
<< Bewerbungsfrist für Bundestagsstipendium in die USA endet am 12. September   Stabhochsprung-Weltrekord in Leverkusen >>

TanzCompagnien im Forum


in der Woche ab dem 28. August startet im Forum Leverkusen die neue Spielzeit 2014/2015 mit einem Novum: Zum ersten Mal kooperierte die Internationale Tanzmesse NRW (27. – 30.08.) mit dem Forum Leverkusen und präsentiert dort zwei außergewöhnliche Tanzcompagnien.

Am Donnerstag, den 28.08.2014 ist im Rahmen der Tanzmesse um 19:00 Uhr im Forum Leverkusen (Großer Saal)
Kyle Abraham & Abraham.In.Motion (USA) mit dem Stück Pavement
zu sehen (Deutsche Erstaufführung).
Choreografie: Kyle Abraham mit Abraham.In.Motion; Tänzer: Kyle Abraham, Matthew Baker, Rena Butler, Chalvar Monteiro, Jeremy “Jae” Neal, Maleek Washington, Eric Williams; Musik: Sam Crawford (Sound Editor); Fotos. Steven Schreiber
Seine Tanzsprache ist brutal und zärtlich, die Musik dreckig und himmlisch, er vereint Power und Grazie – und holt uns buchstäblich aufs Pflaster der Tatsachen: Kyle Abraham verortet die Geschichte und die aktuelle Situation des schwarzen Amerikas in seiner Heimatstadt Pittsburgh, einstmals berühmt für glamouröse Jazzlegenden wie Ella Fitzgerald und Duke Ellington, heute Nährboden für Crack und Kriminalität. Wie damit umgehen, wegziehen oder sich engagieren? Abraham hat sich entschieden: Geboren in der HipHopKultur der 70-er Jahre, gründete der Tänzer und Choreograf, laut Out Magazine „das beste und kreativste Talent im Zeitalter Obama”, 2006 seine Kompanie Abraham.In.Motion – und kämpft seither mit Klassik und Streetdance auf der Bühne für schwarze, weiße, bunte und jedwede Rechte.
Trailer zu dem Stück: https://vimeo.com/55470300

Am Freitag, 29.08.2014, 19:00 Uhr, Forum (Großer Saal),
ist Aakash Odedra limited (UK) mit den zwei Solo-Stücken Murmur / Inked zu Gast.
Choreographien: „Murmur“: Aakash Odedra & Lewis Major; „Inked“: Damien Jalet; Musik: Nicki Wells u.a.; Fotos: Sean Goldthorpe
Aakash Odedra ist einer der gefragtesten britischen Tänzer. Ursprünglich ausgebildet in den klassischen indischen Tanzstilen Kathak und Bharatanatyam, hat er eine ganz eigene Bewegungssprache entwickelt. In seinem ersten Stück „Murmur“ hat das Ars Electronica Futurlab im österreichischen Linz die bewegten Bilder des Bühnenbilds entwickelt und lässt Odedra quasi mit den Videobildern tanzen. Sein zweites Solo „Inked“ entstand in Zusammenarbeit dem Damien Jalet und ist eine Hommage an Odedras indische Großmutter und ihre Körperkunst, der Tattoos.
Auch Aakash Odedra kommt im Rahmen der Internationalen Tanzmesse NRW zu einer einzigen Vorstellung nach Deutschland und ins Forum Leverkusen.
Trailer zu dem Stück: https://www.youtube.com/watch?v=7AB80ji4NBE#t=121

Für beider Vorstellungen gibt es noch Karten unter www.kulturstadtlev.de oder im Kartenbüro im Forum: Tel. 0214 – 406 4113
Kartenpreise: 21,00/18,00/15,00/11,00 (ermäßigt 16,-/14,-/12,-/9,- €)


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.12.2018 01:18 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter